• Einstellungen
Donnerstag, 09.08.2018

Bagger kommt Oberleitung zu nahe

Zwei Bauarbeiter wurden zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

© Symbolfoto: dpa

Großenhain. Mit seinem Ausleger war ein Bagger am Mittwoch, gegen 12.15 Uhr, auf einer Baustelle im Stadtteil Walda-Kleinthiemig zu nahe an eine Oberleitung geraten – und erhielt einen Stromschlag. Der 29-jähriger Fahrer der Arbeitsmaschine sowie ein 28 Jahre alter Bauarbeiter, der sich zu diesem Zeitpunkt in unmittelbarer Nähe aufhielt, blieben augenscheinlich unverletzt.
Beide Bauarbeiter kamen jedoch zur Beobachtung in ein Krankenhaus. (SZ)

Aus dem Polizeibericht vom Donnerstag

1 von 2

Betrunken auf dem Rad (I)

Riesa. Ein 77-Jähriger war am Mittwochabend mit seinem Fahrrad auf der Berliner Straße unterwegs. Während der Fahrt fiel der Mann mit seinem Rad hin. Hinzugerufene Polizisten stellten fest, dass der Mann alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Wert von knapp zwei Promille. Gegen den Senior wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Betrunken auf dem Rad (II)

Riesa. Mehrere Zeugen verständigten Mittwochnacht die Polizei, da ein augenscheinlich betrunkener Radfahrer auf der Bahnhofstraße unterwegs war. Der Mann fiel mehrfach vom Rad und verletzte sich dabei. Seine Fahrt setzte er dessen ungeachtet weiter fort.

Die Beamten fanden ihn schließlich am Elberadweg in einem Gebüsch. Er hatte über zwei Promille intus. Bei der anschließenden Blutentnahme im Krankenhaus zeigte sich der 32-Jährige renitent und beleidigte zudem die Polizisten.

Der Zeithainer kam im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt, da gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Darüber hinaus wird er sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung verantworten müssen.