• Einstellungen
Montag, 29.10.2018

Auto kracht gegen Baum

Im Landkreis Bautzen gab es am Sonntagabend drei schwere Unfälle. Mehrere Personen wurden verletzt.

Bild 1 von 3

Zwischen Lomnitz und Großnaundorf krachte ein Kleintransporter gegen einen Baum.
Zwischen Lomnitz und Großnaundorf krachte ein Kleintransporter gegen einen Baum.

© xcitepress/Rico Löb

Zwischen Bloaschütz und Prischwitz kam ein SUV von der Straße ab und landete auf einem Feld.
Zwischen Bloaschütz und Prischwitz kam ein SUV von der Straße ab und landete auf einem Feld.

© Lausitznews/Toni Lehder

Auf der B6 zwischen Rossendorf und Fischbacher Kreuz kollidierten zwei Autos. Eines davon stieß gegen einen Baum.
Auf der B6 zwischen Rossendorf und Fischbacher Kreuz kollidierten zwei Autos. Eines davon stieß gegen einen Baum.

© xcitepress/Christian Essler

Bautzen / Radeberg. Mehrere schwere Unfälle ereigneten sich am Sonntagabend im Landkreis Bautzen. Auf der B 6 zwischen Rossendorf und Fischbacher Kreuz kollidierten gegen 17.45 Uhr auf regennasser Fahrbahn zwei Autos. Ein 80-Jähriger war mit seinem Renault in den Gegenverkehr geraten. Nei der Kollision mit einem Honda wurden der Unfallverursacher, seine fünf Jahre jüngere Beifahrerin sowie der Fahrer des Honda leicht verletzt. Für Rettungs- und Bergungsarbeiten mussten beide Fahrbahnen voll gesperrt werden. Beide Autos wurden abgeschleppt.

Auf der S 100 zwischen Prischwitz und Bloaschütz verunglückte gegen 18 Uhr ein Auto. Eine 70-Jährige fuhr mit ihrem Mercedes direkt über den neuen Kreisverkehr. Der SUV kollidierte mit einem Verkehrsschild und wurde auf ein angrenzendes Feld geschleudert. Dort blieb der Wagen auf der Seite liegen. Die Fahrerin konnte unverletzt aussteigen. Sie gab gegenüber der Polizei an, dass sie von einem anderen Auto geblendet worden sei. Allerdings bemerkten die Beamten, dass die Frau nicht mehr ganz nüchtern ist. Ein Atemtest ergab einen Wert von umgerechnet einem Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst, der Führerschein der Frau einbehalten.

Einen schweren Unfall gab es gegen 22 Uhr bei Wachau. Auf der Straße zwischen Lomnitz und Höckendorf kam die Fahrerin eines Renault Kleintransporters mit ihrem Wagen in einer Kurve von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Die Feuerwehr musste die schwer verletzte Frau aus dem Fahrzeugwrack befreien. Anschließend wurde die 35-Jährige in eine Klinik gebracht. Die Unfallstelle war für Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt. Im Einsatz waren die freiwilligen Feuerwehren aus Lomnitz, Wachau, Großnaundorf und Höckendorf. (szo)