• Einstellungen
Samstag, 13.10.2018

Auftakt für Radwegbau

Die ersten Pläne entstanden schon vor 15 Jahren. Jetzt gibt es endlich den langersehnten Spatenstich.

Symbolfoto
Symbolfoto

© SZ

Zeithain. Das Warten hat ein Ende: Der Radweg zwischen Röderau und Zeithain wird gebaut. Schon am kommenden Mittwoch, 17. Oktober, wird es gegen 10.30 Uhr den ersten Spatenstich geben. Damit setzt der Landkreis eine Idee um, die schon vor 15 Jahren erstmals diskutiert, dann aber jahrelang auf Eis gelegt wurde. Unter anderem die vielen Hochwasserschäden nach der Flut 2013 und der schwierige Grunderwerb gleich sechs beteiligter Parteien bremsten den Bau aus.

Der Radweg wird rund 1,2 Kilometer lang und verläuft entlang der K 8574 in Fahrtrichtung Zeithain links der Kreisstraße. Eine Radweg-Anbindung am Bahnübergang Bogendreieck in Röderau ist baulich schon vorhanden. Von dieser aus werden die Radler parallel zur Röderauer Straße gen Zeithain fahren, bis der Radweg in Höhe der Thälmannstraße am Ortseingang etwas weiter nach links ins Feld abknickt und in Höhe der Kfz-Werkstatt wieder nach rechts in Richtung Sternplatz führt. Der Radweg soll für mehr Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger sorgen. Die Kosten belaufen sich auf rund eine halbe Million Euro, das Landratsamt rechnet mit einer Fertigstellung 2019. (SZ/ksh)

Desktopversion des Artikels