• Einstellungen
Montag, 23.07.2018

Aufsteiger Großröhrsdorf verstärkt sich

Der SC 1911 holt insgesamt sechs Spieler und präsentiert einen neuen Trikot-Sponsor. Am 31. Juli kommt Budissa Bautzen.

SC-Trainer Christoph Klippel (Mitte) konnte bereits vier seiner sechs neuen Spieler beim Training begrüßen (von links): Florian Palme, Julien Hentsch, Marc Büchner und Marco Widtmann. Der Kader der Großröhrsdorfer umfasst 24 Kicker.
SC-Trainer Christoph Klippel (Mitte) konnte bereits vier seiner sechs neuen Spieler beim Training begrüßen (von links): Florian Palme, Julien Hentsch, Marc Büchner und Marco Widtmann. Der Kader der Großröhrsdorfer umfasst 24 Kicker.

© privat

Fußball-Landesklasse Ost. Der SC 1911 Großröhrsdorf hat kürzlich seine neuen Trikotsponsoren und vier von sechs neuen Spielern für die Premierensaison in der Landesklasse Ost präsentiert. Männer-Koordinator Uwe Haufe vom SC: „Das Dresdner Immobilien-Unternehmen HRE-Invest GmbH hat die Ausstattung unserer Trainingsbekleidung übernommen. Im Spielbetrieb werden unsere Männer erstmals das Logo der Kunath Hygiene GmbH aus Bretnig auf dem Trikot tragen. Das einheimische Unternehmen hat in den vergangenen Jahren vor allem den Nachwuchsbereich unterstützt. Ab der kommenden Saison ist es erstmalig bei unserer ersten Mannschaft vertreten.“

Die ersten vier von sechs Neuzugängen konnten bereits zum Saisonstart in den Trainingsbetrieb mit einsteigen. Marco Widtmann – mit 27 Jahren der älteste Neuzugang – kam vom Dresdner Stadtoberligisten Radeberger SV und absolvierte dort seit 2012 für die erste Mannschaft 125 Einsätze als defensiver Mittelfeldspieler. Ebenfalls vom RSV kommt Florian Palme. Der 23-jährige, der schon bis zur B-Jugend beim SC 1911 spielte, erzielte für die Radeberger in seinen 93 Spielen seit 2013 18 Tore.

Uwe Haufe: „Julien Hentsch, Marc Büchner sowie Max Hommel, der sich momentan noch in seinen Jahresurlaub befindet, wechselten nach einem Jahr Landesligaerfahrung zurück von Budissa Bautzen. Zusammen mit Dustin Töppel vom Bischofswerdaer FV, für den jetzt das Training beginnt, wechseln insgesamt vier U 19-Spieler in den Kader von SC-Trainer Christoph Klippel.“

Obwohl sich momentan noch einige Großröhrsdorfer im Jahresurlaub befinden, hat der Aufsteiger sein Team von 24 Spielern komplett. Erstmals zeigt sich die Mannschaft vor heimischer Kulisse am 31. Juli um 19 Uhr im Rödertalstadion in einem Testspiel gegen Regionalligist Budissa Bautzen. Bevor es am 25. August mit dem ersten Punktspiel in der Landesklasse Ost losgeht, steht noch der Auswärtstest gegen den SV Bannewitz (28. Juli) sowie Heimspiele gegen den SV Einheit Kamenz (4. August/14 Uhr) und den Post SV Dresden (11. August/15 Uhr) auf dem Programm.

In der Landesklasse-Saison 2018/19 trifft der SC 1911 auf vier weitere Teams aus dem Landkreis Bautzen, die sich 2017/18 alle in der Oststaffel halten konnten. Beste Mannschaft war als Tabellenachter der SV Oberland Spree mit 36 Punkten direkt vor der SG Weixdorf (35), dem SV Zeißig (33) und der SG Crostwitz 1981 (27).

Neben den Großröhrsdorfern gibt es in der Saison 2018/19 zwei weitere Neulinge in dieser Staffel. Das sind der TSV Rotation Dresden und der VfB Weißwasser. Rotation gewann nach 26 Spielen mit 64 Punkten die Stadtoberliga Dresden, während Weißwasser als Meister der Kreisoberliga Oberlausitz in 28 Spielen 74 Punkte holte. Der SC 1911 Großröhrsdorf kam 2017/18 in 30 Spielen auf 66 Zähler. (ck)