• Einstellungen
Mittwoch, 08.08.2018

Auf dem Weg zur Meisterschaft

Von Dirk Westphal

Daumen hoch für Stefan Genscher. nach dem Laufsieg in Oschersleben sieht es für das Waldheimer Team Bipro-Legends in der Meisterschaft sehr gut aus.Foto: privat
Daumen hoch für Stefan Genscher. nach dem Laufsieg in Oschersleben sieht es für das Waldheimer Team Bipro-Legends in der Meisterschaft sehr gut aus.Foto: privat

© - keine Angabe im huGO-Archivsys

Es hat beim fünften Lauf des German Endurance Cup in Oschersleben für das Team Bipro-Legends aus Waldheim alles gepasst. Mit einem fehlerlosen Auftritt sicherten sich Stefan Genscher aus Waldheim und Dirk Jäckel aus Kassel überlegen den Sieg. Der German Endurance Cup (GEC) ist eine nationale Langstrecken-Meisterschaft und fungiert in Korrespondenz mit dem Deutschen Langstrecken Cup als Unterbau der FIM World Endurance Championship.

Bei extrem hohen Temperaturen kam es vor dem zweistündigen Rennen vor allem auf die richtige Reifenwahl an. Das mittelsächsische Team setzte offensichtlich auf die richtige Mischung. „Es hat super funktioniert, wir konnten sogar einen Reifenwechsel sparen und durchfahren“, sagte Stefan Genscher und fügte an: „Die Crew hat beim Boxenstopp super funktioniert, die Strategie ist super aufgegangen.“ Bereits der Start hätte perfekt geklappt, und dann lief das Rennen für die Bipro-Legends ohne Fehler. So freuten sich Genscher und Jäckel am Ende bei ihrem Sieg über fast eine Runde Vorsprung. Damit bauten sie auch ihre Führung in der Meisterschaft auf 41 Punkte aus und haben bei noch zwei ausstehenden Rennen bereits in vier Wochen in Most (Tschechien) die Chance, für eine Vorentscheidung zu sorgen, bevor die Saison Ende September in Brno (Tschechien) endet.

Desktopversion des Artikels