• Einstellungen
Freitag, 10.08.2018

Asphalt und neue Straßenlampen

Am 27. August ist Baustart an der Puschkinstraße in Niesky. Der unbefestigte Teil wird ausgebaut.

In der bei Regen am stärksten gefluteten Kurve der Puschkinstraße wurde bereits gebaut.
In der bei Regen am stärksten gefluteten Kurve der Puschkinstraße wurde bereits gebaut.

© André Schulze

Niesky. Zwischen fünf Meter und fünfeinhalb Meter breit wird die Puschkinstraße in Niesky ausgebaut. Das sagte am Donnerstagabend vor Anwohnern der Planer Steffen Lehmann bei einer Informationsveranstaltung. Diese Breite reiche aus, damit sich zwei Fahrzeuge begegnen können, mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung wird dafür gesorgt, dass auf der meist von Anwohnern genutzten Straße nicht gerast werden kann. Die Stadtwerke Niesky haben bereits Medienkanäle erneuert, entstanden ist bereits ein großer Sickerschacht.

Der unbefestigte Teil der Puschkinstraße wird auf 400 Metern ausgebaut, dazu gehört auch die Verbindungsgasse zur bereits befestigten Puschkinstraße. Die Stadt Niesky wird in Eigenregie auch neue Straßenlaternen aufstellen, die mit LED-Leuchten bestückt werden.

Am 27. August wird die Firma Strabag aus Weißwasser mit dem Straßenbau starten. Geplant ist, nach drei Monaten Bauzeit fertig zu sein. (SZ)

Desktopversion des Artikels