• Einstellungen
Mittwoch, 14.03.2018

Ansturm auf die Schmöker

Der Lesefrühling in der Grundschule Lohmen ist gestartet. Am Ende gibt es eine Belohnung.

Von Katharina Klemm

Die beiden haben sicher schon angefangen zu lesen. Seline (l.) aus der Klasse 3a hat sich das Buch „Das Pony Café“ ausgeliehen. Ihre Klassenkameradin Melina (r.) hat sich für „Paddington 2“ entschieden.
Die beiden haben sicher schon angefangen zu lesen. Seline (l.) aus der Klasse 3a hat sich das Buch „Das Pony Café“ ausgeliehen. Ihre Klassenkameradin Melina (r.) hat sich für „Paddington 2“ entschieden.

© Steffen Unger

Lohmen. Über 200 neue Bücher stehen ordentlich in den extra dafür angeschafften Regalen als die Zweit- bis Viertklässler der Grundschule in Lohmen am Montag die Bibliothek der Schule betreten. Da fällt die Auswahl schon einmal schwer. Doch es macht auch Spaß, sich neuen Lesestoff auszuwählen.

Und genau darum geht es bei der Aktion „Lesefrühling“. Die Kinder sollen mit dem Lesen vertraut gemacht werden, Spaß daran finden. Daher leiht sich jeder Schüler zwei Bücher aus und liest sie innerhalb der nächsten sieben Wochen. Dafür gibt es dann eine Urkunde und eine Eins in Deutsch.

Aber erst müssen die Kinder beweisen, dass sie ihre Bücher auch gelesen haben. Dafür können sie, wenn sie ihre Bücher zurückgeben, entweder erzählen, worum es in ihrem Buch ging oder sie malen ein Bild zur Handlung. Die 230 Bücher, die die Schule mit der Aktion erhielt, werden sicher auch noch die nächsten Jahrgänge an der Grundschule erfreuen. Finanziert werden sie durch Fördermittel des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. (SZ/kk)