• Einstellungen
Montag, 13.08.2018

Am Stadt-Strand und auf Schiffsplanken

Bild 1 von 2

© Robert Michael

© - keine Angabe im huGO-Archivsys

Nah am Wasser arbeitet es sich derzeit einfach ein bisschen leichter. Die Dresdner Eislöwen präsentierten sich am Freitagabend im Partyclub Puro Beach schon traditionell ihren Fans – knapp 200 Anhänger des Eishockey-Zweitligisten folgten der Einladung und lauschten den Vorstellungen des neuen Cheftrainers Jochen Molling & Co. Anschließend stimmten die Fans über den neuen Becherspieler der kommenden Saison ab und entschieden sich mit deutlicher Mehrheit für den jungen Verteidiger Arne Uplegger, der aus Weißwasser stammt. Das Pfand, das durch das Werfen der leeren Bier-Becher nach dem jeweiligen Spielende zusammenkommt, wird zur Finanzierung des gewählten Eishockey-Profis verwendet. Diesmal fiel die Wahl auf das 20-jährige Talent aus der Region.

Derweil verbrachten die Volleyballerinnen des Dresdner SC ihr Wochenende auch am Wasser – allerdings an der Küste. Vor dem Trainingsstart am Dienstag waren die Schützlinge von Cheftrainer Alexander Waibl (rechte Foto, hinten rechts) drei Tage lang auf Einladung des Sponsors B&O Wohnungswirtschaft GmbH Chemnitz zu Gast bei der 28. Hanse Sail in Rostock. Das Event gehört zu den weltweit größten Treffen von Traditionsseglern und Museumsschiffen. Das Rumpfteam um Mareen von Römer (v., 2. v. l.), das am Dienstag auch in die Vorbereitung startet, absolvierte sogar einen viereinhalbstündigen Segeltörn. Offenbar haben alle Beteiligten den schaukeligen Ausflug auf ungewohntem Terrain unbeschadet überstanden. (ald)

Fotos: Robert Michael; Verein

Desktopversion des Artikels