• Einstellungen
Samstag, 09.06.2018

Alptraum-Vorstellung: Grillparty auf dem Zwinger-Rasen unter Orangenbäumchen

Von Nora Domschke

Keinen Traum in Orange, sondern einen „Albtraum in Grün“ hat Volkmar Frost jüngst in einer beliebten Dresdner Sehenswürdigkeit erlebt. Er besuchte den Umzug der letzten Orangenbäumchen, die nun wieder den Innenhof des Zwingers zieren. Und wunderte sich: „Auf den kunstvoll angelegten Rasenrondellen tummelten sich und lagerten Jung und Alt, Deutsche und Ausländer, Familien teils mit Kinderwagen oder auch Decken“, schrieb Volkmar Frost an die SZ. Und er fragt sich: „Ist denn das neuerdings gestattet? Oder fehlte hier nur eine Ordnungsaufsicht?“ Der Dresdner befürchtet, dass man nun bald Picknickgruppen mit Einweggrill beobachten könne.

Das wird allerdings nicht passieren, versichert Uli Kretzschmar vom Schlösserland Sachsen. Denn in der Parkordnung, die an den Eingängen zum Zwinger zu finden ist, wird deutlich darauf hingewiesen, dass die Rasenflächen im Normalfall nicht betreten werden dürfen. Umgesetzt wird diese Parkordnung von den Mitarbeitern einer Wachschutzfirma sowie durch die Gärtner der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten. Das teilte Uli Kretzschmar, Sprecher von Schlösserland Sachsen, auf SZ-Anfrage mit.

Kretzschmar ergänzt, dass es allerdings durchaus Ausnahmen von der Regel geben könne. Wie eben am 19. Mai, als Volkmar Frost beim Umzug der Orangenbäumchen war. „Im Rahmen der einer Eigenveranstaltung haben wir eine Sondernutzung genehmigt.“ Das heißt, an diesem Tag mussten sich die Besucher des Zwingers nicht an die Parkordnung halten und durften die Rasenflächen nutzen. „Das wurde auch überwacht“, so Kretzschmar weiter. Es habe sich dabei also um eine kontrollierte Ausnahme gehandelt. Übrigens gilt etwa auch im Großen Garten, einem historischen Gartendenkmal, eine Parkordnung, die es verbietet, die Wege zu verlassen. Eine Ausnahme gibt es dort allerdings: die große Liegewiese in der Nähe der Jungen Garde an der Ecke Tiergartenstraße/Karcherallee. Regelmäßig kontrolliert eine Parkstreife die Anlage und nimmt Verstöße gegen die Parkordnung auf.

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.