• Einstellungen
Dienstag, 03.07.2018

Alexander Sommer holt Vizemeistertitel

Hoyerswerda. Einen weiteren großartigen Erfolg konnte Alexander Sommer vom Leichtathletik-, Reha- und Gesundheitssportverein (LARG) Hoyerswerda am Wochenende in Mönchengladbach verbuchen. Bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften der Leichtathleten sicherte sich der 40-jährige Athlet im Diskuswurf mit starken 42,15 Metern die Silbermedaille und somit den Deutschen Vizemeistertitel.

Bei sommerlichen Temperaturen kämpften an vier Wettkampftagen im schicken Mönchengladbacher Grenzlandstadion mehr als 1 300 Athleten aus ganz Deutschland um die Medaillen in ihren Altersklassen. Alexander Sommer, frischgebackener Hallen-Vizeeuropameister im Diskuswurf, musste sich der starken nationalen Konkurrenz erwehren.

Im fünften Versuch gelang ihm der große Wurf. Mit 42,15 Metern kam Alexander fast an seine in Madrid bei der Europameisterschaft geworfene Traumweite heran und ging damit sogar kurzzeitig in Führung. Nur der Europameister von 2012, Sören Voigt (TSV 1862 Erding), konnte noch einmal kontern und sicherte sich mit 42 Zentimetern Vorsprung den Sieg vor dem Hoyerswerdaer und Thorsten Born (41,95 Meter / LG Kindelsberg-Kreuztal). Wie stark die Konkurrenz bei diesen Titelkämpfen war, zeigt sich daran, dass der amtierende Deutsche Hallenmeister Sven Haumacher (LG Teck) mit 41,21 Metern leer ausging.

Mit dieser Medaille endet für Alexander Sommer eine überaus erfolgreiche Wettkampfsaison 2018. Zum Hallen-Vizeeuropameister und Deutschen Vizemeister kommen noch Bronze bei den Deutschen Hallenmeisterschaften und sechs Sächsische Landesmeistertitel hinzu. Nun heißt es verschnaufen und im August mit dem Aufbau für die neue Saison beginnen. Ziel: die Hallen-Weltmeisterschaften der Senioren im März im polnischen Torun. (as/rgr)

Desktopversion des Artikels