• Einstellungen
Montag, 11.06.2018

A-Junioren des Hoyerswerdaer FC feiern die Landesklasse-Meisterschaft

Die A-Junioren-Truppe mit ihren Trainern Andreas Nix (Mitte) und Gert Hensel (r.) hat allen Grund zum Jubeln: Der Meistertitel ist perfekt. Foto: Werner Müller
Die A-Junioren-Truppe mit ihren Trainern Andreas Nix (Mitte) und Gert Hensel (r.) hat allen Grund zum Jubeln: Der Meistertitel ist perfekt. Foto: Werner Müller

© Werner Müller

Nach Platz fünf zum Ende der Hinrunde haben die A-Junioren des Hoyerswerdaer FC eine beeindruckende Rückrunde hingelegt. In zehn Spielen gab es neun Siege. Gestern krönten die Jungs diese Serie mit einem 5:2-Heimerfolg gegen Dresden-Löbtau. Damit war die Meisterschaft gesichert. Jonas Matsch brachte Hoyerswerda zeitig auf die Siegerstraße (3./7.). Nach dem Anschluss zum 2:1 war er auch zum 3:1 zur Stelle und markierte damit seinen 20. Saisontreffer (32.). Die Gäste verkürzten zwar noch einmal, aber Peter Seifert kurz vor und kurz nach der Pause sorgte für den am Ende klaren 5:2-Erfolg (43./54.). (WM/hl)

Hoyerswerda: Kenny Paulick, Corvin Enrico Roick, Franz Xaver Metasch, Marvin Elgner (85. Sebastian Jonas), Lukas Exner (46. Pascal Knorre), Lukas Gierth (76. Bruno Stein), Benjamin Reckling, Marcel Bierholdt, Jonas Matsch, Patrick Schulze, Petzer Seifert (66. Kevin Adamowicz)

Desktopversion des Artikels