• Einstellungen
Freitag, 09.11.2018

2019 gleich drei Gründe zum Feiern

Von Jost Schmidtchen

Ohne die Schalmeienkapelle Rohne kein Fest auf dem Njepilahof! Im Jubiläumsjahr setzen die Musikanten noch eins drauf.Foto: JoS
Ohne die Schalmeienkapelle Rohne kein Fest auf dem Njepilahof! Im Jubiläumsjahr setzen die Musikanten noch eins drauf.Foto: JoS

Im Schleifer Ortsteil Rohne stehen 2019 gleich drei Jubiläen an. Die Schalmeienkapelle kann auf 55 Jahre zurückblicken, der Förderverein „Njepilahof e.V.“ besteht seit 20 Jahren und ebenfalls zum 20. Mal wird das Hoffest auf dem Njepilahof gefeiert. Möglich sind solche Jubiläen aber nur dank langjähriger ehrenamtlicher Mitarbeit von Einwohnern des Ortes und der Umgebung.

Schon jetzt sind sich alle einig, zum Sommerfest 2019 auf dem Njepilahof gemeinsam Geburtstag zu feiern. Die Idee kommt nicht von ungefähr. Denn die Schalmeienkapelle hat auch schon alle 19 vorangegangenen Njepilahoffeste musikalisch umrahmt. Mit dem beliebten Frühschoppen. Im Jubiläumsjahr soll es ebenso werden.

Das Sommerfest wird zugleich Anlass sein für eine Rückschau auf viele ereignisreiche Jahre. Mit etwas Wehmut wird man sich in der Schalmeienkapelle an Zeiten erinnern, da sie mit mehr als doppelt so vielen Musikern besetzt war wie heute. Auch die Auftritts-Anlässe haben sich geändert. Schalmeienmusik erklingt mittlerweile nicht mehr nur am 1. Mai oder am 7. Oktober, sondern bei vielen Veranstaltungen im Jahreslauf. Der Förderverein „Njepilahof Rohne“ hat aus dem Anwesen von Hanzo Njepila ein Schmuckkästchen gemacht. Vor allem aber ist die Sorge vor dem Bergbau gewichen. Auch nach über 200 Jahren muss das Anwesen nicht vor der Braunkohle weichen. Darüber sind die Vereinsmitglieder sehr froh.

Schon deshalb wird 2019 sicherlich ein schönes Jubiläumsjahr für alle Beteiligten in Rohne.