• Einstellungen
Dienstag, 10.07.2018

154 Mädchen und Jungen auf der Ringermatte

Bei den Kreisjugendspielen haben viele Kinder in Weißwasser am Ringkampf teilgenommen. Es gab aber auch noch andere Disziplinen.

Von Guido Paulig

Bild 1 von 2

© Guido Paulig

© Guido Paulig

Bei den kreislichen Kinder- und Jugendspielen hat die Ringer-Riege vom SV Grün-Weiß Weißwasser 154 Mädchen und Jungen der ersten bis vierten Klassen auf die Matte gelassen. Besonders viele Teilnehmer stellte dabei der Hort der „Pestalozzi-Grundschule“ und der Froboeß-Grundschule aus Weißwasser.

Unterteilt waren die Wettkämpfe in einen Athletik- und einen kämpferischen Teil. Im Schlussweitsprung, Medizinballstoßen, Pendellauf, Rumpfaufrichten und Pendellauf haben alle im Athletikbereich ihr Bestes gegeben. Unter der lautstarken Unterstützung ihrer Mitstreiter wurden zahlreiche hervorragende Ergebnisse erreicht. Noch lauter wurde es dann am jeweils zweiten Tag. Nach einer kurzen Einweisung ging es dabei auf die Ringermatte. In Form eines vereinfachten Kampfes wurden auch hier die Besten ermittelt. Welchen Spaß die Kinder dabei hatten, zeigte die Tatsache, dass es immer ein Zeitproblem gab. Die jungen Sportler wollten immer noch mehr „Kämpfe“ durchführen. Vielen wurde dabei sicherlich auch die Scheu genommen, diesen Sport auszuführen. Im Verein selbst wurde dieser Wettkampf im Rahmen des regulären Trainings durchgeführt. Leider war es trotz intensiver Bemühungen durch den Verein nicht möglich, auch Kinder aus anderen Grundschulen die Teilnahme zu ermöglichen.