• Einstellungen

Rathaus plötzlich ohne Mehrheit

Rathaus plötzlich ohne Mehrheit

Die SPD im Dresdner Stadtrat hat sich selbst zerlegt, deshalb steht nun alles infrage für die bisherige Kooperation aus Linken, Grünen und SPD. Ein Rachefeldzug wird vermutet. weiter

Nichts geht mehr im Rathaus

Nichts geht mehr im Rathaus

An ihren Schreibtischen müssen viele Mitarbeiter in den Ämtern und Behörden heute arbeiten wie vor der Erfindung des Internets. Denn die Technik spielt nicht mit. weiter

Kopf hoch!
SZ-Exklusiv

Kopf hoch!

Nach dem Debakel in Köln ist auch Sportpsychologe Sascha Lense gefragt. Seine Dynamo-Erfahrung könnte ihm helfen. weiter

Sachsen

Gelähmt vor Angst
Reha-Kompass Sachsen

Gelähmt vor Angst

Schon junge Menschen leiden an Depression und Überforderung. In Chemnitz werden sie nach einem offenen Konzept behandelt. weiter

Der Kaiser beehrt Riesa

Der Kaiser beehrt Riesa

Schlagersänger Roland Kaiser startet seine Arena-Tournee am Donnerstag in der Elbestadt – und hat für die Proben schon jetzt eingecheckt. weiter

Das Beste aus der Zeitung

Keiner spricht mit keinem

Keiner spricht mit keinem

Vielleicht wäre es die bessere Alternative, miteinander zu reden statt Offene Briefe zu schreiben. Ein Kommentar von SZ-Redakteurin Karin Grossmann zum Tellkamp-Streit. weiter

Deutschland und die Welt

EU beruft Brexit-Sondergipfel ein

EU beruft Brexit-Sondergipfel ein

Beim Brexit ist eine wichtige Etappe geschafft: Es liegt ein Vertragstext vor, der unterschrieben werden könnte. Aber macht der Streit in London einen Strich durch die Rechnung? weiter

Eng zusammen

Eng zusammen

Siamesische Zwillinge aus dem Himalaya-Staat Bhutan schlafen auch nach ihrer erfolgreichen Trennung nicht gern in getrennten Bettchen. weiter

Polizei findet 44 gefrorene Hunde

Polizei findet 44 gefrorene Hunde

Die Tiere wurden in Plastiktüten verpackt in Gefriertruhen in einem Haus in New Jersey entdeckt. Rund 130 weitere Hunde lebten in verwahrlostem Zustand auf dem Gelände. weiter

Sport

BMW baut jetzt auch Bobs

BMW baut jetzt auch Bobs

E-Mobilität oder Dieselnormen sind im Eiskanal völlig egal. Das Engagement des Autoherstellers ist dennoch ein Risiko – das der deutsche Verband gern eingeht. weiter