• Einstellungen
Sonntag, 18.06.2017

Reisebus prallt gegen Baum

Ein Reisebus ist in Oberwiesenthal an einem Baum gefahren. Vier Menschen wurden verletzt.
Ein Reisebus ist in Oberwiesenthal an einem Baum gefahren. Vier Menschen wurden verletzt.

© dpa

Oberwiesenthal/Chemnitz. Beim Unfall eines Reisebusses aus Thüringen sind im sächsischen Oberwiesenthal (Erzgebirge) drei Fahrgäste leicht und der 58-jährige Fahrer schwer verletzt worden. Wie die Polizei in Chemnitz mitteilte, war der Bus mit 49 Insassen am Samstag in der Innenstadt nahe dem Bahnhof von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Die Ursache dafür war zunächst unklar. Die Ermittlungen dazu liefen noch, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Erste Erkenntnisse deuteten jedoch auf ein medizinisches Problem des Busfahrers hin.

In dem Bus saßen laut Medienberichten Mitglieder eines Feuerwehrvereins aus Greiz. Drei Fahrgäste wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie wurden ambulant behandelt. Der Fahrer kam schwer verletzt zu Untersuchungen in ein Krankenhaus.

Die Reisegruppe aus Thüringen konnte laut Polizei nach dem Unfall ihren Tagesausflug fortsetzen. Den Transport zum Gasthaus übernahm das örtliche Regionalverkehrsunternehmen. Mit einem Ersatzbus sollte es am Sonntag wieder nach Hause gehen. (dpa)

Desktopversion des Artikels