• Einstellungen
Montag, 20.03.2017

„Platzverweis“ für einen Schwan

Per Streifenwagen ging es zurück zur Talsperre
Per Streifenwagen ging es zurück zur Talsperre

© Polizei

Dresden. Ein verirrter Schwan hat am Sonntag auf der Autobahn 72 die Polizei beschäftigt. Zeugen hatten die Beamten am Vormittag darüber informiert, dass sich auf dem Parkplatz der Raststätte Vogtland Süd ein vermutlich verletzter Schwan befindet. Tatsächlich war ein solches Tier vor Ort - allerdings unverletzt.

Da sich der Schwan nicht vom Raststättenareal verjagen ließ, fing eine Polizeimeisterin das Tier letztlich beherzt ein. Anschließend ging es dann per Streifenwagen zur nahe gelegenen Talsperre Pirk zurück in die Freiheit. Dort schwamm der Vogel dann davon. An der Raststätte ließ sich der Schwan später jedenfalls nicht mehr blicken, teilte die Polizei mit. (szo/mja)

Desktopversion des Artikels