• Einstellungen
Freitag, 17.02.2017

Mehr Besucher im Erzgebirge

Annaberg-Buchholz. Erstmals seit drei Jahren hat die Tourismusregion Erzgebirge 2016 wieder mehr als drei Millionen Übernachtungen verbucht.

Mit genau 3 021 421 Übernachten war das ein Plus von 1,1 Prozent zum Vorjahr, wie der Tourismusverband am Freitag in Annaberg-Buchholz mitteilte. Um deutliche 3,1 Prozent stieg die Zahl der Ankünfte auf 1,04 Millionen Gäste.

Laut Verband liegt das Erzgebirge damit über der gesamtsächsischen Entwicklung. Unter den Flächenregionen in Sachsen sei es die Destination mit den meisten Übernachtungen und Ankünften.

Positiv ausgewirkt hätten sich zahlreiche Aktiv- und Kulturangebote wie der Kammweg Erzgebirge-Vogtland, Lauf- und Mountainbike-Veranstaltungen oder auch das Musikfest Erzgebirge, hieß es. „Mit innovativen Produkten und einer Fokussierung auf Qualität ist es gelungen, den Ganzjahrestourismus in der Region zu stärken“, bilanzierte Tourismusverbandschef und Landrat Frank Vogel (CDU). (dpa)

Desktopversion des Artikels