• Einstellungen
Montag, 16.04.2018

Mann bewusstlos gefunden

Wanderer entdeckten den 61-Jährigen in Schmilka an der Heiligen Stiege und leisteten Erste Hilfe.

Der Verletzte wurde mit einem Helikopter ins Krankenhaus geflogen.
Der Verletzte wurde mit einem Helikopter ins Krankenhaus geflogen.

© Marko Förster

Bad Schandau. Zu einem Rettungseinsatz musste die Bergwacht Bad Schandau am Sonntagnachmittag nach Schmilka ausrücken. Ein Pärchen hatte gegen 15.45 Uhr auf der Heiligen Stiege in Richtung Zurückesteig einen bewusstlosen Mann entdeckt. Die beiden wählten den Notruf und legten den Wanderer in die stabile Seitenlage.

Mehrere Retter der Bergwacht machten sich mit ihrem Geländewagen und Quad auf dem Weg zum Unfallort. Dort führten die Bergretter eine Erstuntersuchung durch. Aufgrund der Schwere seiner Verletzung und weil er nur bedingt ansprechbar war, wurde der Rettungshubschrauber Christoph 62 aus Bautzen hinzu gerufen. Der Notarzt wurde vor Ort abgesetzt, dieser versorgte den Verunglückten medizinisch. An einer Winde wurde der Verletzte nach oben in den Helikopter gezogen und ohne Zwischenlandung sofort in das Krankenhaus nach Dresden-Friedrichstadt geflogen.

Warum der 61-jährige verunglückt war und sich so schwere Verletzungen zugezogen hatte, ist bisher unklar. Am frühen Abend war der 15. Einsatz für die Kameraden der Bereitschaft der Bergwacht Bad Schandau beendet. (mf)

Desktopversion des Artikels