• Einstellungen
Freitag, 17.02.2017

Flüssiggas-Transporter verunglückt

Wegen Glatteis kam ein mit flüssigem Gas betankter Laster in Bielatal von der Straße ab. Für die Bergung war schweres Gerät nötig.

Bild 1 von 2

Auf dem Bild ist der Laster zu sehen, der kurz zuvor noch in Schieflage im Graben lag.
Auf dem Bild ist der Laster zu sehen, der kurz zuvor noch in Schieflage im Graben lag.

© Marko Förster

Für die Bergung musste ein Kran anrücken.
Für die Bergung musste ein Kran anrücken.

© Marko Förster

Bielatal. Ein mit Flüssiggas beladener Lkw ist am Freitagmorgen zwischen Bielatal und dem Abzweig nach Cunnersdorf (bei Königstein) verunglückt. Gegen 7.40 Uhr kam der Laster offenbar auf glatter Straße ins Schleudern und landete im Graben. Dadurch kippte das Fahrzeug zur Seite. Gas trat laut bisherigen Erkenntnissen allerdings nicht aus, der 41-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Die Bergung gestaltete sich aufwendig. Der ADAC rückte mit einem Kran an, um den Lkw wieder auf die Straße zu heben. Erst gegen Mittag konnte die S 171 wieder freigegeben werden. Es entstand ein Schaden von schätzungsweise 20 000 Euro. (mf)

Desktopversion des Artikels