• Einstellungen
Mittwoch, 11.10.2017 Bei Anruf Rat

Welches Frühstück macht leistungfähig?

Ein gesundes Frühstück sei gut, aber wer nicht mag, muss auch nicht.
Ein gesundes Frühstück sei gut, aber wer nicht mag, muss auch nicht.

© dpa

Mein Sohn nimmt sich morgens oft nicht die Zeit zu essen, bevor er in die Schule geht. Dabei ist das doch wichtig. Wie kann ich das Problem lösen?

Dazu Ernährungsexpertin Claudia Lasarczik von der Verbraucherzentrale Sachsen: Das Lernen fordert Kindern viel ab. Besonders wichtig für die mentale Leistungsfähigkeit sind deshalb zwei Dinge: Das Trinken während der Schulzeit und das Frühstück. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass eine Mahlzeit am Morgen unmittelbar Leistungen wie die Reaktionszeit, die Aufmerksamkeit und das Gedächtnis positiv beeinflusst. Damit sind Kinder, die ein Frühstück gegessen haben, in den Morgenstunden oft leistungsfähiger, reaktionsschneller und nicht so schnell ermüdet.

Es ist also in jedem Fall sehr empfehlenswert, schon vor Schulbeginn ausführlich zu frühstücken. Kinder und Jugendliche, die früh am Morgen nur wenig hinunterbringen, sollten zumindest eine Kleinigkeit essen und dann in der Pause ordentlich zulangen. Das Frühstück kann dabei natürlich nach Geschmack gestaltet werden. Wichtige Bestandteile sind aber in jedem Fall Vollkornerzeugnisse, Brot oder Frühstücksgetreide. Die können mit Milchprodukten, Obst oder in Maßen auch mit süßen Aufstrichen kombiniert werden.

Für die Schulpause sollte neben den klassischen belegten Broten täglich Obst und Gemüse mitgenommen werden. Die Auswahl kann variiert werden. Es empfiehlt sich, anstelle von Wurst vegetarische Aufstriche auszuprobieren oder auch mal einen Salat mitzugeben. Das macht das Frühstück auch für ältere Schulkinder attraktiver. Getränke für die Schule sollen in jedem Fall energiefrei sein. Es empfehlen sich also Wasser oder ungesüßte Tees. Hin und wieder können auch energiearme, also zuckerarme, Saftschorlen mitgenommen werden.

Haben auch Sie eine Frage zur gesunden Verpflegung in der Schule und zur richtigen Zusammenstellung des Frühstücks?Am Donnerstag von 9 bis 11 Uhr bekommen Sie kostenlos Rat. Claudia Lasarczik, Ernährungsberaterin bei der Verbraucherzentrale Sachsen, beantwortet Ihre Fragen unter der Telefonnummer: 0351-48642058.

Desktopversion des Artikels

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.