• Einstellungen
Mittwoch, 11.10.2017

Immer wieder Zahnfleischprobleme

Was harmlos anfängt, kann zu Zahnverlust führen. Zahnärzte erklären, was man tun kann.

Mit einer Sonde kann der Zahnarzt die Tiefe von Zahnfleischtaschen prüfen. Bei mehr als 3,5 Millimetern zahlt die Krankenkasse eine Parodontitisbehandlung.
Mit einer Sonde kann der Zahnarzt die Tiefe von Zahnfleischtaschen prüfen. Bei mehr als 3,5 Millimetern zahlt die Krankenkasse eine Parodontitisbehandlung.

© proDente

Zahnfleischerkrankungen sind eine Volkskrankheit geworden. Kräutertinkturen, Spülungen und Zahnpflegeprodukte werden mit dem Versprechen angeboten, den Zahnfleischrückgang oder Entzündungen verhindern zu helfen. Doch was taugen solche Mittel? Beim Telefonforum antworteten drei Zahnärzte aus Sachsen auf Fragen zum Thema.

Warum sind entzündetes Zahnfleisch und Zahnfleischtaschen so gefährlich?

Zuerst wird das Zahnfleisch geschädigt, dann kann der Knochen zerstört werden und damit der Zahn seinen Halt verlieren. Es gibt auch eine systemische Komponente. Eine unbehandelte Parodontitis kann zum Beispiel Diabetes verschlimmern. Die entzündungsfördernden Keime können an vielen Organen Schäden anrichten.

Ich ernähre mich gesund, pflege meine Zähne regelmäßig und nutze auch die professionelle Zahnreinigung. Mein Zahnfleisch geht dennoch zurück. Kann ich das stoppen?

Im Alter geht das Zahnfleisch automatisch zurück. Deshalb ist es ja so wichtig, regelmäßig vom Zahnarzt kontrollieren zu lassen, ob bereits Behandlungsbedarf besteht. Doch trotz guter Pflege können Sie den altersbedingten Zahnfleischrückgang nicht vollständig stoppen.

Eine Zahnfleischentzündung macht mir große Probleme. Mein Zahnarzt will mir jetzt Zähne ziehen. Muss das wirklich sein?

Es sollte der allerletzte Ausweg sein, denn gegen Parodontitis gibt es viele Behandlungsmöglichkeiten. Für jeden betroffenen Zahn sollte eine tiefgründige Diagnostik erfolgen, ehe ein Zahn geopfert wird.

Gibt es Kräutertinkturen zur Massage des Zahnfleischs, die sinnvoll sind und den Rückgang stoppen können?

Da gibt es keinerlei wissenschaftliche Beweise für den Nutzen solcher Präparate. Ein gesundes Zahnfleisch braucht diese Kräuterbehandlungen nicht, und bei einer Zahnfleischentzündung sind sie nicht ausreichend. Das vorbeugende tägliche Spülen mit Salzlösung aus naturbelassenem Speisesalz kann aber eine gesunde Mundflora fördern und die Säure reduzieren.

Sollte man den Mund nach dem Putzen mit Wasserstoffperoxidlösung spülen?

Nein, für gesundes Zahnfleisch ist das nicht erforderlich. Ein Nutzen solcher Spülungen ist zudem nicht nachgewiesen.

Es heißt immer, elektrische Zahnbürsten seien besser fürs Zahnfleisch. Empfehlen Sie Schallbürsten oder solche mit rotierendem Bürstenkopf?

Das bleibt Ihnen überlassen, welche Ihnen angenehmer ist. Die Stiftung Warentest hat unterschiedliche elektrische Zahnbürsten getestet und keinen Unterschied in der Reinigungswirkung festgestellt.

Bei mir entzündet sich alle paar Wochen eine Zahnfleischtasche. Ich nehme die Zahnpflege sehr ernst, gehe zur professionellen Zahnreinigung, habe eine Parodontitis-Prophylaxe gemacht, und mein Zahnarzt hat eine Krone gesetzt, um den Abstand zwischen den betroffenen Zähnen zu verkleinern. Nichts hilft. Was kann ich noch tun?

Die Lage und Gestalt einer Tasche können dazu führen, dass eine häufige Reinigungsnotwendigkeit besteht. Die Zahnfleischtasche bleibt aktiv. Da kann selbst oft eine sehr gute Pflege nichts daran ändern.

Bei uns in der Familie leiden viele unter Zahnfleischproblemen. Ist Parodontitis erblich?

Direkt vererblich ist die Krankheit nicht, doch es gibt genetische Veranlagungen, die eine Entzündung des Zahnfleischs fördern.

Bei mir wurde kürzlich eine Paradontitisbehandlung gemacht, die die Kasse bezahlt hat. Nun sind bei zwei vorderen Zähnen die Taschen immer noch sehr tief und müssen weiterbehandelt werden. Die Kasse zahlt nur die operative Behandlung. Mir wurde aber eine Laserbehandlung und eine Analyse des vegetativen Nervensystems empfohlen. Was ist besser?

Manche Zahnfleischtaschen bleiben auch trotz Parodontitisbehandlung aktiv. Dann wird Ihr Zahnarzt die Zahnfleischtasche aufschneiden, um sehen zu können, was die Ursache dafür ist. Dann wird die Wurzeloberfläche gründlich mechanisch gereinigt. Ohne chirurgische Behandlung mit einem Laser in die Zahnfleischtasche zu gehen, ist nicht zu empfehlen. Eine Analyse des vegetativen Nervensystems kennen wir Zahnärzte nicht, können also kein Urteil abgeben.

Vor Jahren wurde die Parodontitisbehandlung noch von der Kasse bezahlt. Jetzt soll ich sie selbst bezahlen, bekomme nur einen Zuschuss zur professionellen Zahnreinigung. Gibt es für ALG 2-Empfänger einen Zuschuss?

Nach wie vor ist die Parodontitisbehandlung eine Kassenleistung. Voraussetzung dafür ist, dass Zahnfleischtaschen 3,5 Millimeter oder tiefer sind. Kosten entstehen lediglich für die Vorbehandlung und für die PZR. Dies gilt unabhängig davon, ob man ALG 2-Empfänger ist oder nicht.

Ich gehe regelmäßig zum Zahnarzt. Doch vor fast jeder größeren Urlaubsreise bekomme ich Zahnprobleme. Können die Ursachen psychisch sein – und was kann ich tun?

Das Zusammentreffen ist wahrscheinlich eher zufällig. Nachgewiesenermaßen kann Stress aber zu Zahnproblemen führen. Vor größeren Urlaubsreisen ist der Stress möglicherweise größer als an normalen Tagen. Um solche Probleme zu umgehen, sollte man regelmäßig zur Kontrolluntersuchung zum Zahnarzt gehen.

Ich leide an weißlichem Belag am Zahnfleisch und roten Bereichen, die schnell bluten. Mein Arzt sagt, das heißt Lichen ruber und man könne nichts dagegen tun. Stimmt das?

Das muss engmaschig kontrolliert werden, denn Lichen ruber ist eine Autoimmunerkrankung und gilt als mögliche Vorstufe für Mundkrebs. Eventuell ist eine operative Entfernung hilfreich.

Ich hatte im letzten Jahr Lymphdrüsenkrebs und viele Bestrahlungen bekommen. Nun leide ich an extremer Mundtrockenheit, obwohl ich sehr viel trinke. Dadurch bekomme ich öfter einen Pilz im Mund. Meine Mundschleimhaut brennt und ist rot. Was kann ich sonst noch tun?

Es gibt sogenannten künstlichen Speichel, zum Beispiel als Spray. Eine spezielle Mundspülung gegen Mundtrockenheit kann auch Linderung bringen.

Mein Zahnarzt will gegen meine Parodontitis ein Antibiotikum einsetzen. Ist das wirklich nötig?

Im Einzelfall kann das notwendig werden. Das trifft besonders bei tiefen und sehr aktiven Taschen zu. Auch bei Patienten mit Vorerkrankungen des Herzens, zum Beispiel künstlichen Herzklappen, werden Antibiotika eingesetzt. Um das richtige Antibiotikum zu finden, kann eine Keimbestimmung notwendig werden.

Notiert von Stephanie Wesely

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Ihr Kommentar zum Artikel

    Bitte füllen Sie alle Felder aus.

    Verbleibende Zeichen: 1000
    Text Bitte geben Sie die abgebildete Zeichenfolge ein