• Einstellungen
Mittwoch, 08.11.2017

Diese Krankheiten sind hoch ansteckend

In der Kita verbreiten sich Viren sehr schnell. Und nicht immer schützt eine Impfung.

© dpa

Wo viele Kinder auf engem Raum zusammen sind, übertragen sich Krankheiten sehr schnell. „Gegen Windpocken, Mumps, Masern und Röteln sind die meisten Kinder geimpft. Doch es gibt eine Vielzahl an Viruserkrankungen, die sie einfach durchmachen müssen“, sagt Michael Stüwe vom Serviceteam der Kaufmännischen Krankenkasse Chemnitz. Vier Beispiele:

Drei-Tage-Fieber

Die Krankheit wird von Herpesviren verursacht und tritt meist bei Säuglingen und Kleinkindern bis drei Jahre auf. Sie leiden rund drei Tage unter hohem Fieber. „Oft fühlen sie sich sehr abgeschlagen. In der Regel geht das Fieber abrupt zurück, und es erscheint auf Brust, Bauch und Rücken ein roter kleinfleckiger Hautausschlag“, erklärt Stüwe. Danach besteht lebenslange Immunität.

Hand-Mund-Fuß-Krankheit

Eine hochansteckende, durch Enteroviren hervorgerufene Erkrankung mit rötlichem, juckendem Ausschlag an den Handinnenflächen und Fußsohlen. Betroffen sind Kinder zwischen zwei und sechs Jahren. Auch im Mundraum sowie im Windelbereich können sich kleine, schmerzhafte Bläschen bilden. Die Kinder haben häufig Fieber. „Sie dürfen erst in die Kita, wenn keine neuen Bläschen mehr entstehen“, so Stüwe. Die Krankheit kann immer wieder neu auftreten.

Ringelröteln

Meist sind ältere Kinder zwischen fünf und 15 Jahren betroffen. Mit Röteln haben Ringelröteln nichts gemeinsam. Es bildet sich ein schmetterlingsförmiger, großflächiger Hautauschlag auf Wangen und Nase. Nach ein bis zwei Tagen können auch Arme und Beine betroffen sein. Später verwandeln sich die Flecken in blassrote Ringel. Daneben treten Fieber und Gliederschmerzen auf. Wer die Krankheit einmal überstanden hat, ist lebenslang geschützt.

Bindehautentzündung

Die durch Bakterien verursachte Krankheit mit roten, eitrig verklebten Augen ist hoch ansteckend. Betroffene Kinder dürfen erst nach Abklingen der Beschwerden in die Kita. Eine Immunität gibt es nicht. (sw/ rnw)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Ihr Kommentar zum Artikel

    Bitte füllen Sie alle Felder aus.

    Verbleibende Zeichen: 1000
    Text Bitte geben Sie die abgebildete Zeichenfolge ein