• Einstellungen
Montag, 16.04.2018

Zu alter Stärke zurückgekehrt

Der Heidenauer SV und der VfL Pirna-Copitz II haben sich eine Woche nach dem überraschenden Pokal-Aus in der Meisterschaft wieder in gewohnter Stärke präsentiert. Tabellenführer HSV holte am 18. Spieltag der Kreisoberliga beim SV Pesterwitz einen 3:0 (2:0)-Sieg und bescherte Trainer Andre Berger zu dessen 41. Geburtstag drei Punkte. „Ein herzliches Dankeschön an die Mannschaft. Nach dem Pokalspiel hat wohl nun auch der Letzte gemerkt, dass es nur mit hundertprozentiger Einstellung klappt.“ Oliver Franz (14.) und David Werner (40.) stellten bereits vor der Pause die Weichen auf Sieg. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Wadim Merzljakow (87.). Auch die Landesliga-Reserve des VfL Pirna-Copitz ließ beim Gastspiel bei Traktor Reinhardtsdorf mit einem 4:0 (1:0) nichts anbrennen. Florian Göpferts Treffer in der 22. Minute blieb aber lange die einzige Ausbeute der Gäste-Elf. Ein Doppelschlag von Stefan Martin (76., 81.) machte alles klar. Robin Albert traf für Reinhardtsdorf in der 87. Minute, allerdings in das eigene Tor. (jj)

Desktopversion des Artikels

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.