• Einstellungen
Montag, 01.01.2018

Zigarettenautomat gesprengt

Geld und Zigaretten erbeuteten Diebe in Großenhain. Doch auch in Riesa, Meißen und Zeithain waren Einbrecher fleißig. Mehr dazu im Polizeibericht.

Symbolbild
Symbolbild

© Rene Ruprecht/dpa

Großenhain. Mit einem lauten Knall etwa 0.30 Uhr begann der Freitag für die Anwohner in der Bahnhofstraße in Großenhain. Unbekannte Täter hatten dort einen Zigarettenautomaten mit einem unbekannten Mittel aufgesprengt. Der Automat wurde dabei vollständig zerstört. Die Randalierer entwendeten daraus eine noch unbekannte Menge Geld und Zigaretten. Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte die Polizei noch nicht beziffern. Nun wird ermittelt. (SZ)

Aus dem Polizeibericht vom Montag

1 von 6

Versuchter Pkw-Diebstahl.

Radeburg. Unbekannte Täter waren in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag gewaltsam in einen in der Gartenstraße gesichert abgestellten Pkw VW Touran eingedrungen und manipulierten am Zündschloss, um das Fahrzeug vermutlich komplett zu entwenden. Dies gelang jedoch nicht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf rund 1000 Euro. (SZ)

Laptop aus Kita gestohlen.

Zeithain. Ebenfalls in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag brachen unbekannte Diebe gewaltsam in eine Kindertagesstätte in Zeithain ein. Sie durchsuchten im Büro die Schränke und Behältnisse und entwendeten einen Laptop im Wert von etwa 1000 Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich nach Polizeiangaben auf etwa 4000 Euro. (SZ)

Zwei Täter beim Stehlen gestellt.

Riesa. Ein Zeuge bemerkte in der Silvesternacht gegen 0.40 Uhr unbekannte Personen, die sich an der Wohnungstür seiner Nachbarin in der Poppitzer Straße zu schaffen machten. Da er einen Einbruch vermutete, verständigte er sofort die Polizei. Die alarmierten Beamten konnten zwei Täter – einen 31-jährigen Mann und eine 30-jährige Frau, beide Deutsche – auf frischer Tat stellen. Das Einbrecher Duo hatte die Wohnungstür aufgebrochen, war in die Räume eingedrungen und hatte bereits Schränke durchsucht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte die Polizei noch nicht beziffern. Beide Täter wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf Weisung der Staatsanwaltschaft entlassen. (SZ)

Einbruch in Vereinsgebäude.

Riesa. In das Vereinsgebäude eines Riesaer Sportvereins an der Rudolph-Breitscheid-Straße waren unbekannte Täter in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag gewaltsam eingebrochen. Sie hebelten im Objekt weitere Türen auf und entwendeten aus den Büroräumen diverse Computer- und Fernsehtechnik. Die Höhe des insgesamt entstandenen Sach- und Stehlgutschadens ist noch nicht bekannt. (SZ)

Schlüssel für die Pension gestohlen.

Riesa. Unbekannte Täter waren in der Nacht vom Sonnabend zum Sonntag gewaltsam in das Gebäude eines Riesaer Wassersportvereins in der Elbstraße eingedrungen. Sie hatten im Objekt zahlreiche Räume durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen wurden Schlüssel für die Pension gestohlen. Derzeit liegen jedoch noch keine genauen Angaben zum möglichen Stehlgutschaden vor. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf nach Polizeiangaben auf etwa 500 Euro. (SZ)

Fernsehgerät als Diebesgut.

Meißen. Mindestens ein Fernsehgerät haben zwei unbekannte Täter aus einem Immobilienbüro in der Heinrich-Heine-Straße gestohlen. Die Diebe hatten sich zuvor gewaltsam Eintritt verschafft. Ein Gerät ließen sie auf dem Parkplatz vor dem Gebäude zurück, da sie vermutlich durch einen Anwohner gestört wurden. Dieser Zeuge verständigte schließlich auch die Polizei. Die Höhe des insgesamt entstandenen Sach- und Stehlgutschadens konnte die Polizei noch nicht nennen. (SZ)