• Einstellungen
Dienstag, 13.03.2018 Fußball

Zabeltitzer warten auf positive Nachricht

Der FVZ blickt erwartungsvoll auf die Stadtratssitzung in Großenhain am Mittwoch.

© Symbolbild/Uwe Soeder

Zabeltitz. Der Ausbau des Vereinsgebäudes steht für dieses Jahr im Haushaltsplan. „Wir warten sehnsüchtig auf eine positive Entscheidung seitens der Stadt. Sie haben uns schon in den vergangenen Jahren stets sehr gut unterstützt, sei es bei Reparaturen am Flutlicht oder bei der Bereitstellung eines Rasenmähers. Nun hoffen wir, dass der Anbau an unser Vereinsgebäude realisiert wird. Wir brauchen ihn dringend“, erklärt Präsident Andreas Dietrich.

Vor 22 Jahren wurde das bestehende Gebäude am Zabeltitzer Sportplatz eingeweiht. Auf 18 mal sechs Metern beinhaltet es zwei kleine Umkleidekabinen, eine Schiedsrichterkabine, zwei Toiletten und zwei kleine Aufenthaltsräume. „Damals hatten wir im Verein drei Mannschaften. Da funktionierte es gut. Doch mittlerweile können wir elf Mannschaften vorweisen. Außer der C-Jugend sind alle Nachwuchskategorien besetzt. Da reicht der Platz zum Umziehen hinten und vorne nicht“, sagt Dietrich. Da mussten schon Spiele verlegt werden, das Heimrecht wurde abgegeben oder die Spieler zogen sich in der benachbarten Turnhalle um. Das birgt aber auch Probleme, da die Halle oft besetzt ist. Ein zwölf Meter langer Anbau soll für mehr Platzkapazität sorgen. Der Verein wird Eigenleistungen in Form von Tiefbau- oder Maurerarbeiten beisteuern. Der Bauantrag wurde bereits genehmigt, nun geht es um die Bereitstellung der Fördermittel. (jj)