• Einstellungen
Wissen
Berühmte Globuskarte ist Fälschung

Berühmte Globuskarte ist Fälschung

Eine historische Karte in der Bayerischen Staatsbibliothek, auf der vermeintlich erstmals der Name „America“ verwendet wurde, hat sich als teuer eingekaufte Fälschung entpuppt. weiter

Astrophysikerin will ins All

Astrophysikerin will ins All

Astrophysikerin statt Eurofighter-Pilotin: Nach dem Ausstieg von Nicola Baumann bei der „Astronautin“ rückt Suzanna Randall nach. Sie könnte als erste deutsche Frau ins All fliegen. weiter

Mit Spermien zum Tumor

Mit Spermien zum Tumor

Spermien als vielseitig einsetzbare Transportmittel im menschlichen Körper? Veronika Magdanz von der TU Dresden meint, dass sich die Transporteure des männlichen Erbguts auch als Mikroroboter einsetzen lassen. weiter

Bitte anfassen!

Bitte anfassen!

Evelyn Zinnatova von der HTW Dresden holt eine Grafik in die dritte Dimension. Ein preisverdächtiges Erlebnis. weiter

Maya-Megacity im Dschungel

Maya-Megacity im Dschungel

Tausende Tempel, Paläste und Straßen der Maya waren jahrhundertelang im dichten Regenwald Guatemalas verborgen. Lasertechnik gibt nun den Blick darauf frei. weiter

Rochen nutzen warme Tiefseequellen

Rochen nutzen warme Tiefseequellen

Die Eier von Rochen haben eigentlich eine lange Entwicklungszeit. Vor galapagos aber legen die Fische sie an natürlichen Heizungen ab und tricksen damit vermutlich die Natur aus. weiter

Analog-Astronauten üben in Wüste

Analog-Astronauten üben in Wüste

Die Reise zum Mars ist das große Ziel. Viele kleine Schritte sind nötig, um Raumfahrer darauf vorzubereiten. Jetzt wird die Wüste Omans in den nächsten Wochen zum Testlabor für spezielle Astronauten. weiter

Forscher hoffen auf Durchbruch

Forscher hoffen auf Durchbruch

Alzheimer ist eine der heimtückischsten Krankheiten überhaupt. Es gibt bisher kein Gegenmittel. Das könnte sich bald ändern, denn Pharmafirmen investieren nach langem Stillstand wieder in die Forschung. weiter