• Einstellungen
Wirtschaft

Agrarminister für schonendere Tierhaltung

Agrarminister für schonendere Tierhaltung

Für bessere Tierhaltung, die zudem stärker dem Klimaschutz beiträgt, haben sich Regierungsvertreter aus 69 Staaten am Rande der Agrarmesse Grüne Woche bekannt. Zugleich gab es in Berlin eine Demo für die Agrarwende. weiter

Wirtschaftsforum will Krisen lösen

Wirtschaftsforum will Krisen lösen

Nordkorea, Horn von Afrika, Syrien - das sind nur einige globale Herausforderungen. Zu lösen sind diese Probleme nur gemeinsam, ist das Weltwirtschaftsforum überzeugt. Nächster Versuch: Auf der WEF-Jahrestagung in Davos in dieser Woche. weiter

Pille für Wildschweine ist Utopie

Pille für Wildschweine ist Utopie

Landwirte sind wegen der Afrikanischen Schweinpest beunruhigt. Noch ist die Seuche nicht in Deutschland ausgebrochen. Die Zahl der Wildschweine soll aber nicht nur deshalb reduziert werden. weiter

So isst er, der Schmidt

So isst er, der Schmidt

Ein Bissen Salami, anstoßen und weiter: Bundesagrarminister Schmidt macht eine Probiertour auf der Grünen Woche. Der Wirbel um sein Ja zur EU-Zulassung für Glyphosat scheint da weit weg. weiter

Die veränderte Arbeitswelt

Die veränderte Arbeitswelt

Das Gehalt allein ist für Viele kein Maßstab mehr für Zufriedenheit im Job. Beschäftigte wünschen sich flexible Arbeitszeiten oder ein Recht auf Teilzeit - und manche auch mehr Arbeit. weiter

Rettung für den A380

Rettung für den A380

Wichtige Order für den Airbus A380: Die Fluggesellschaft Emirates hat insgesamt 36 Maschinen bestellt. Die Zukunft des größten Passagierflugzeugs der Welt ist damit gesichert. weiter

Der letzte Käfer aus Ostfriesland

Der letzte Käfer aus Ostfriesland

Mit dem letzten Käfer aus dem Emder VW-Werk endet 1978 die Europa-Produktion des erfolgreichen Volkswagen. Als Kultauto fährt das knuffige Modell weiter um die Welt. weiter

Apple holt Geldberg in die USA

Apple holt Geldberg in die USA

Jahrelang warteten US-Unternehmen auf eine Steuerreform, um ihre Auslandsgewinne nach Hause zu bringen. Jetzt ist es soweit - und der iPhone-Konzern verspricht einen Geldregen. weiter