• Einstellungen
Dienstag, 02.01.2018

Wendeplatz wird teurer

© Symbolbild/Frank Baldauf

Ulberndorf. Im Dippoldiswalder Stadtteil Ulberndorf ist die Endhaltestelle der Stadtbuslinie verlegt worden. Der Grund dafür sind neue, längere Busse, die aber an der früheren Endhaltestelle am Ärztehaus nicht mehr um die Ecke kamen. Die neue Haltestelle ist an dem Straßendreieck an der Alten Straße, wo auch der Containerstandort ist. Hier reicht der Platz aus für die längeren Busse. Allerdings war dort bisher keine Haltestelle, und die Stadt muss sie erst einrichten.

Dort sind zuerst Instandsetzungsarbeiten gelaufen, die nach dem Hochwasser 2013 erforderlich waren, dazu ist dann die Befestigung der notwendigen Flächen für die Busse gekommen. Diese waren ursprünglich nicht eingeplant, haben das ganze Vorhaben jedoch um rund 26 750 Euro verteuert. Insgesamt soll die Instandsetzung des Wendeplatzes in Ulberndorf nun rund 46 700 Euro kosten, informierte Simone Ullrich-Braune vom Bauamt den Stadtrat Dippoldiswalde auf seiner letzten Sitzung im alten Jahr. Dieser stimmte dieser außerplanmäßigen Mehrausgabe einstimmig zu. (SZ/fh)