• Einstellungen
Montag, 12.03.2018

Wellnessurlaub heutzutage vielfältiger als je zuvor

Wellness definiert sich heute längst nicht mehr durch Saunieren und Massagen. Es ist zu einem Erlebnis geworden, zu einem Abenteuer.

Bildautor: Gerd Altmann
Bildautor: Gerd Altmann

Wellness bedeutet Ruhe und Ausgeglichenheit, Gesundheit und Vitalität. Mit welcher Passion auch immer eine Auszeit eingelegt wird, mit Wellness lässt sich (fast) alles verbinden. Was wäre ein Aktivurlaub ohne danach bei einer Beinmassage die Muskeln zu lockern? Und das Männerwochenende ohne Kneippkuren? Zudem wird alles perfekt auf den Körper abgestimmt – von Kräuterstempeln und Aromatherapien bis zum Fitnessprogramm.

Diese Vielseitigkeit ist wohl der stetig wachsenden Beliebtheit zuzuschreiben. Knapp 45 % der Deutschen gönnen sich mehrmals im Jahr eine Pause mit vielen Wellnessanwendungen. Hotels erkennen diese Trends und bieten ihren Gästen abwechslungsreiche Packages für jeden Lebensstil.

Familienfreundlicher Wellnessurlaub

Wer schon den Sommerurlaub planen möchte, bisher jedoch noch keinen Einfall hat, für den ist vielleicht ein Wellness-Familienurlaub etwas. Hier werden gleich zwei schöne Erlebnisse miteinander verbunden: Entspannende Tage im Wellnesshotel genießen und Zeit mit der Familie verbringen. Immer mehr Familienhotels entwickeln sich zum Familien-Wellnesshotel. Denn Wellness ist nicht nur für Eltern eine kleine Flucht aus dem Alltag, auch die Kleinen können sich vom Leistungsdruck erholen. Selbstverständlich sind auch Massagen oder Körperpackungen für Kinder möglich und altersgerecht abgestimmt. Während angebotenen Spielstunden und Aktivprogrammen für Kinder haben die Eltern Zeit für sich. Ob in der Sauna, im Whirlpool oder Fitnesscenter – an die stressige Arbeit und den Haushalt denkt dabei garantiert keiner.

Bei der Wahl des Hotels ist darauf zu achten, inwiefern eine Kinderbetreuung angeboten wird. Auch sollte ein Blick auf Altersbeschränkungen geworfen sein, da beispielsweise manche Wellnesslandschaften erst ab einem bestimmten Alter zugelassen sind. Wellness-Familienhotels sind natürlich in der Regel auf die Betreuung von Kindern spezialisiert und bieten mit unterschiedlichsten Aktivitäten Zeit zum Toben. In diesen Tagen ist die Familie nie voneinander getrennt, genießt aber dennoch genügend Freiräume für jeden Einzelnen.

Golf und Wellness kombiniert

Golf ist eine sehr beliebteste Sportart und wird rund um die Welt gespielt. Nach anstrengenden Spieltagen ist es natürlich kaum verwunderlich, dass Golfresorts ihren Gästen Gelegenheiten zum Ausspannen bieten möchten. Golf-Wellness-Angebote werden daher immer populärer. Durch viel Bewegung an frischer Luft und passenden Wellnessanwendungen findet man zu neuen Kräften. Bei Lockerungsmassagen kann der Tag ausklingen und zum Dinner wird mit erlesenen kulinarischen Highlights überrascht. Die Hotels schnüren tolle Pakete, die jedes Golfer-Herz höher schlagen lassen. Von ersten Schnupperkursen bis hin zu professionellen Trainings ist für jeden der richtige Golf-Wellnessurlaub dabei.

5-Sterne-Wellness und luxuriöse Spas

Ein Luxus-Wellnesshotel ist wohl vergleichbar mit dem Schlaraffenland. Man wird von früh bis abends durch und durch verwöhnt und muss sich um nichts sorgen. Das Wellnessprogramm wird ergänzt mit erstklassiger Kulinarik und kleinen Überraschungen. Viele historische Gebäude, zum Beispiel Schlösser oder Fürstenhöfe, wurden zu modernen Hotels ausgebaut. Ein adeliges Ambiente wird jedoch beibehalten, wodurch man sich vom ersten Moment als König oder Königin fühlt. In einem Luxus-Wellnessurlaub muss es den Gästen an nichts fehlen. Fabelhafter Service, vielseitige Freizeitangebote und ausgezeichnete Wellnessprodukte sind festes Repertoire, aber längst nicht alles. Die großzügigen Spa-Landschaften mit exquisiten Designs bieten eine Fülle von Wellnessanwendungen und schaffen eine Stätte voller Ruhe.

Wellness als echtes Schnäppchen

Sollte nun der Gedanke aufkommen, auf einen Wellnessurlaub müsse lange gespart werden, können Sie diesen gleich wieder verwerfen. Mit günstigen Wellnessangeboten bestechen beispielsweise Polen und Tschechien. 4-Sterne-Hotels sind schon ab 130 Euro für ein Wochenende mit reichlich Wellnessbehandlungen zu finden. Vergleichbare Wellnessangebote liegen in Deutschland bei 200 Euro. Die Länder sind besonders reich an Thermen und Heilbädern, die für einen Wellnessurlaub empfehlenswert sind. Nicht weit von der Grenze befinden sich Städte wie Marienbad oder Swinemünde, welche als Kurorte ausgezeichnet sind und in denen auch viele heilsame Wellnessbehandlungen angeboten werden. In Polen und auch Tschechien wird viel Wert auf Schönheit und Gesundheit gelegt. Das spiegelt sich vor allem in den hochwertigen Ausstattungen und Behandlungen wieder. Ein Ausflug in Verwöhnoasen ist also gar nicht unbedingt teuer, aber immer etwas Exklusives.

Natürlich ist damit längst noch nicht das gesamte Portfolio des Wellnessurlaubs ergründet, aber hoffentlich einige neue Inspirationen für den nächsten Urlaub geschaffen. Vergleichsportale wie beispielsweise wellnesshotel24.de schaffen einen schnellen Überblick über die vielfältigen Angebote. Einen Wellnessurlaub sollte sich jeder einmal gönnen, denn hier steht das eigene Wohlbefinden im Vordergrund, was leider viel zu häufig vernachlässigt wird. Glücklicherweise wird auf Entschleunigung im Alltag, kleine Entspannungspausen zwischendurch und allgemeine Gesundheit inzwischen zunehmend mehr Wert gelegt. Mittlerweile ist Wellness nicht mehr nur für Wohlhabende bestimmt, sondern für jeden, der sich einfach mal etwas Gutes tun möchte. Für Kinder und Männer, Schwangere und Senioren, Kurzentschlossene und Pauschalurlauber – die Palette ist breit gefächert und erweitert sich stetig. Wellnessurlaub wird sich stets weiterentwickeln und weitere spannende Trends sind abzuwarten.

Desktopversion des Artikels