• Einstellungen
Sonntag, 06.05.2018

Weixdorf holt Punkt bei Oberland Spree

Im Großpostwitzer Stadion waren die Gäste bereits nach 120 Sekunden durch Felix Röthig in Führung gegangen.

© dpa

Fußball. Nur einen Punkt für den Klassenverbleib sicherte sich die SG Weixdorf am 21. Spieltag der Fußball-Landesklasse Ost mit einem 2:2 (2:2) beim SV Oberland Spree. Im Großpostwitzer Stadion waren die Gäste bereits nach 120 Sekunden durch Felix Röthig in Führung gegangen. Innerhalb kurzer Zeit drehten die Hausherren durch Petr Mecir (15.) und Tommy Richter (18.) das Resultat. Röthig traf mit seinem zweiten Streich in der 37. Minute zum Ausgleich. „Es ist ein wichtiger Punkt, aber es war insgesamt mehr drin für uns“, schätzte der Torschütze das Remis kritisch ein.

Beide Kreisteams müssen schon am kommenden Mittwoch wieder ran. Weixdorf erwartet dann um 19 Uhr den SV Zeißig, während der SV Oberland Spree zur gleichen Zeit den Spitzenreiter FSV 1990 Neusalza-Spremberg zu Gast hat. Zeißig musste am Sonntag bei einem direkten Kontrahenten im Abstiegskampf antreten. Die Partie beim SV Fortuna Trebendorf endete mit einem satten 5:0-Auswärtssieg und Zeißig (26 Pkt. zog damit in der Tabelle an Weixdorf (25/11. Platz) vorbei.

Die ebenfalls gegen den Abstieg kämpfenden Kicker von der SG Crostwitz 1981 hatten Heimrecht gegen den Tabellenvorletzten SC Borea Dresden. Dieses vorentscheidende Spiel gewann Crostwitz mit 4:1 und überholte Weixdorf mit 26 Punkten ebenfalls. Es bleibt also spannend. (jj/ck)