• Einstellungen
Montag, 19.06.2017

Waldbrand bei Piskowitz

Auf einer kleinen Waldfläche an einer Kiesgrube löschte die Feuerwehr Flammen in Waldboden, Ästen und Reisig.

Auf einer Fläche von 20 mal 20 Metern brannten in Piskowitz Waldboden, Äste und Reisig.
Auf einer Fläche von 20 mal 20 Metern brannten in Piskowitz Waldboden, Äste und Reisig.

© Jonny Linke

Nebelschütz. Am späten Sonntagnachmittag kam es in der Gemeinde Nebelschütz zu einem Waldbrand. Kurz vor 18.30 Uhr heulten in Piskowitz und Umgebung die Sirenen. Unweit von Piskowitz war schon auf Anfahrt für die alarmierten Einsatzkräfte eine schwarze Rauchsäule über dem Waldstück zu erkennen. Vor Ort, 150 Meter im Waldinneren und direkt an einer Kiesgrube, brannte Waldboden samt Ästen und Reisig auf einer Fläche von 20 mal 20 Metern löschten die Feuerwehrleute rasch die Flammen, bevor sie sich an den angrenzend gelagerten Baumstämmen zu schaffen machten. Auf den Weg zum Brandherd konnte man am Wegesrand mehrere alte Brandstellen mit verkohltem Holz erkennen. Was die Brandursache ist, ist derzeit unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (jl)

Desktopversion des Artikels