• Einstellungen
Mittwoch, 01.02.2017

Volleyballerinnen verlieren in Potsdam

Potsdam. Nach acht Siegen in Serie haben die Volleyball-Frauen des Dresdner SC wieder eine Niederlage einstecken müssen. In einer vorgezogenen Partie des 21. Spieltags unterlag die Mannschaft von Alexander Waibl beim SC Potsdam vor 983 Zuschauern mit 2:3 und muss den Kampf um Platz 1 in der Tabelle wohl aufgeben. Wenn man um diesen spielen wolle, dürfe man sich keine Punktverluste mehr leisten, hatte der Coach vor der Partie erklärt.

Und im ersten Satz sah es auch ganz danach aus, als würden die Dresdnerinnen einen schnellen Sieg einfahren und den Brandenburgerinnen die zweite Heimniederlage der Saison beibringen können – 25:10 hieß es nach nicht einmal 20 Minuten. Doch danach fing sich Potsdam und entschied die Sätze zwei und drei mit 25:19 und 25:22 für sich. Erst im vierten Satz knüpfte der amtierende deutsche Meister wieder an seine Leistung aus dem ersten Satz an und schaffte es dank eines 25:19 in den Tiebreak. In dem hatte dann aber Potsdam mit 15:9 das bessere Ende für sich. (SZ)

Desktopversion des Artikels

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Ihr Kommentar zum Artikel

    Bitte füllen Sie alle Felder aus.

    Verbleibende Zeichen: 1000
    Text Bitte geben Sie die abgebildete Zeichenfolge ein