• Einstellungen
Freitag, 29.12.2017

Volles Programm

Im Zittauer Theater werden fünf Stücke an drei Tagen gespielt. Wo man das alte Jahr noch beenden könnte, findet man im sz-veranstaltungskalender.com.

© Pawel Sosnowski/80studio.net

Das Zittauer Gerhart-Hauptmann-Theater kommt vor dem Jahreswechsel nicht zur Ruhe. Am Freitag ist noch zweimal „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“ zu sehen. Wer jetzt noch kurzentschlossen Karten für die Posse mit Musik, ergattern will, braucht Glück. Vorstellungen sind um 15 und 18 Uhr.

Am Sonnabend wird die Liebeskomödie „Eine Sommernacht“ (Foto) im Foyer gezeigt. Hier macht sich Katerstimmung nach einem One-Night-Stand bereit. Immerhin hat Bob plötzlich die Taschen voller Geld – das natürlich nicht ihm gehört. Was liegt da näher, als die Kohle gemeinsam durchzubringen? Der besondere Reiz besteht darin, dass Autor David Greig seine Geschichte dort ansetzt, wo Liebe und all das Drumherum vor allem stattfinden: im Kopf der Beteiligten. Für die Vorstellung um 19.30 Uhr gibt es noch einige Karten.

Auch für „Liebe Diebe“ , das am Sonntag um 15 Uhr läuft, sind noch Karten erhältlich. Die Aufführung um 20 Uhr ist allerdings ausverkauft. In der „etwas unwahrscheinlichen Kriminalkomödie durchlaufen die Figuren immer neue Situationen und Konstellationen voller Aberwitz. Die Komödie feierte vor mehr als 20 Jahren ihre erfolgreiche Uraufführung in Paris, am Gerhart-Hauptmann-Theater ist sie erstmals in Deutschland zu sehen. Kartentelefon: 03581 474747

Desktopversion des Artikels