• Einstellungen
Dienstag, 02.01.2018

Verwaltung wird unter die Lupe genommen

Die Verwaltung von Dippoldiswalde soll effizienter arbeiten. Dafür holt sich die Stadt Hilfe von einer Spezialfirma.

Eine Firma soll untersuchen, wie man im Rathaus von Dipps effizienter arbeiten kann.
Eine Firma soll untersuchen, wie man im Rathaus von Dipps effizienter arbeiten kann.

© Egbert Kamprath

Dippoldiswalde. Die Stadt Dippoldiswalde lässt die Organisation ihrer Verwaltung von Spezialisten der Firma „B & P Kommunalberatung“ aus Dresden untersuchen. Das hat der Stadtrat auf seiner jüngsten Sitzung bei einer Gegenstimme beschlossen. „B & P“ hat von sieben Bietern das passendste Angebot abgegeben. Dabei spielten verschiedene Kriterien eine Rolle. Insgesamt soll die Untersuchung 71 000 Euro kosten.

Oberbürgermeister Jens Peter (Freie Wähler) erwartet sich Vorschläge, wie die Verwaltung effizienter gestaltet werden kann, wenn Außenstehende einen Blick auf die Abläufe werfen. Stadtrat Falk Kühn-Meisegeier sieht das skeptisch. Er sagte: „Ich kann sagen, was dabei rauskommt. Es heißt dann: Wir brauchen mehr Mitarbeiter oder neue Technik.“ Er befürchtet, dass es wieder ein Konzept für die Schublade wird.

Die Stadt hat schon mehrfach mit „B & P“ zusammengearbeitet, beispielsweise bei der Abwasserkalkulation. Die Firma hat ähnliche Untersuchungen schon in anderen Städten gemacht. (SZ/fh)