• Einstellungen
Dienstag, 21.03.2017

Umleitung mit Wartezeit

Die Kriebsteiner Straße wird ab 22. März für vier Wochen gesperrt.

© Symbolbild/dpa

Waldheim. Ab Mittwoch, 22. März, ist die Kriebsteiner Straße für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Bis zum 23. April soll die Straße in einem Zug ohne Mittelnaht asphaltiert werden. Dadurch minimiert sich der spätere Erhaltungsaufwand der Fahrbahn.

Die Umleitung ist in beiden Richtungen über Ehrenberg, Grünlichtenberg, Reichenbach und Massanei ausgeschildert. Dabei müssen die Kraftfahrer nicht nur für die längere Fahrstrecke mehr Zeit einplanen.

Da die Straße zwischen Grünlichtenberg und Reichenbach sehr schmal ist, wird der Verkehr dort wechselseitig per Ampel geregelt. Die Rotphase dauert jeweils sechs Minuten. Für den regionalen Auto-Verkehr steht zusätzlich die Verbindung Ehrenberg, Schönberg, Waldheim zur Verfügung. Aufgrund der Ampelregelung zwischen Reichenbach und Grünlichtenberg und des hohen Anteils an Schwerlastverkehr werde es im Bereich der Umleitungsstrecke örtlich und zeitlich begrenzt zu Behinderungen im Straßenverkehr kommen, heißt es in einer Mitteilung der Baufirma. Deshalb werden Kraftfahrer mit Ortskenntnissen gebeten, den Umleitungsbereich zu umfahren und besonders in Richtung A 4 die S 36 und die B 169 zu nutzen.

Nach der Fertigstellung der Fahrbahn kann der Verkehr wieder über die Kriebsteiner Straße rollen. Für Restarbeiten erfolgt aber noch für etwa zwei Monate eine halbseitige Sperrung. (DA/rt)

Desktopversion des Artikels