• Einstellungen
Samstag, 12.08.2017

Totalschaden am Geldautomaten

Weil Kriminelle zuschlugen, können seit Wochenbeginn die Stauchitzer kein Geld mehr abheben. Das wird auch noch einige Tage so bleiben.

Von Stefan Lehmann

Die Täter versuchen, Stauchitz’ einzigen Geldautomaten zu knacken.
Die Täter versuchen, Stauchitz’ einzigen Geldautomaten zu knacken.

© privat

Stauchitz. Der Geldautomat im Edeka-Supermarkt an der Riesaer Straße in Stauchitz muss ausgetauscht werden. „Eine Reparatur ist wirtschaftlich nicht sinnvoll und könnte auch nicht vor Ort durchgeführt werden“, so Chris Harnig vom Automaten-Betreiber Card Point. Voraussichtlich soll das neue Gerät ab dem 22. August installiert werden. Zur Höhe des Schadens wollte Harnig keine genauen Angaben machen, sie lägen aber im fünfstelligen Bereich. Der Automat war in der Nacht zu Montag schwer beschädigt worden, nachdem Diebe versucht hatten, ihn aus der Wand zu reißen und abzutransportieren.

Ans Bargeld gelangten sie nicht. Bei dem Diebstahlsversuch wurden Monitor, Tastatur und Tresor des Automaten beschädigt. Deshalb sei es günstiger, gleich einen neuen Automaten einzubauen. Card Point betreibt deutschlandweit rund 1 300 Geldautomaten. Den Automaten im Stauchitzer Supermarkt hatte das Unternehmen erst im März in Betrieb genommen.