• Einstellungen
Donnerstag, 14.09.2017

Technik für die Fabrik der Zukunft

Die Firma Trumpf eröffnet in den USA das weltweit erste digitale Werk. Mit Neukircher Automatisierungsanlagen.

Die Firma Trumpf öffnet das weltweit erste digitale Werk.
Die Firma Trumpf öffnet das weltweit erste digitale Werk.

© Uwe Soeder

Neukirch. Der Werkzeugmaschinenproduzent Trumpf hat in Chicago ein Technologiezentrum eröffnet. Dabei handelt es sich nach Unternehmensangaben um die erste, komplett mit digital vernetzten Produktionsprozessen geplante Smart Factory für Industrie 4.0-Lösungen. Auf 5 500 Quadratmeter Fläche ist die gesamte Produktion digital miteinander vernetzt – vom Auftragseingang über die Konstruktion und die Fertigung bis zur Auslieferung. Ausgestattet wurde die Musterfabrik auch mit Neukircher Technik. Das dortige Trumpfwerk ist auf die Entwicklung und Herstellung von Automatisierungsanlagen spezialisiert.

Mit einem Umsatz von 421 Millionen Euro im jüngsten Geschäftsjahr sind die USA nach Deutschland zweitwichtigster Einzelmarkt für den Konzern. „Wir haben dort Großes vor, auch und gerade aus Sachsen heraus“, sagte die Vorstandsvorsitzende der Trumpf-Gruppe Nicola Leibinger-Kammüller im März in Neukirch. (SZ)