• Einstellungen
Freitag, 19.05.2017

Straßenbahnen fahren nicht

Wegen Bauarbeiten an den Gleisen sind Ersatzbusse in Radebeul, Coswig und Weinböhla im Einsatz.

Von Nina Schirmer

Wegen Gleisarbeiten verkehrt die Linie 4 auf verkürzter Strecke.
Wegen Gleisarbeiten verkehrt die Linie 4 auf verkürzter Strecke.

© Archiv/Arvid Müller

Radebeul/Coswig. Ab Freitag früh, 6.30 Uhr, verkehrt die Straßenbahnlinie 4 auf verkürzter Strecke. Wie die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) mitteilen, enden die Bahnen aus Richtung Dresden kommend an der Gleisschleife in Mickten. Auf dem weiteren Fahrweg der Linie 4 nach Radebeul, Coswig und Weinböhla sind Ersatzbusse unterwegs.

Der Grund sind dringend erforderliche Reparaturen an den Straßenbahnschienen, sagt DVB-Sprecher Falk Lösch. In Radebeul werden zwischen Kleestraße und Forststraße auf einer Länge von rund 150 Metern beschädigte Randplatten ausgetauscht oder durch Asphalt ersetzt. Außerdem beseitigen Fachleute sogenannte Pumpstellen. „Pumpstellen sind Gleisstücke, die sich beim Überfahren durch eine Straßenbahn durchbiegen können“, erklärt Lösch. Für den Fahrgastbetrieb sei das zwar nicht gefährlich, die Stellen müssten aber trotzdem repariert werden. Sonst drohten weitere Schäden an den Gleisen.

Die Kosten der Reparatur belaufen sich auf rund 50 000 Euro und werden aus dem Budget der DVB zur laufenden Instandhaltung der Infrastruktur bezahlt. Die Arbeiten dauern nach jetziger Planung bis in die Nacht von Montag auf Dienstag. Ab Dienstag, 3.30 Uhr, sollen die Straßenbahnen wieder normal fahren. Auch Autofahrer müssen bis Dienstag auf der Meißner Straße Geduld haben, es gibt es fünf Baustellen.

Desktopversion des Artikels