• Einstellungen
Mittwoch, 15.11.2017

Straße nach Groß Düben ist zu

In der Waldlage der Strecke von Schleife nach Groß Düben wird die Fahrbahn repariert und voraussichtlich bis 1. Dezember voll gesperrt.

Symbolbild.
Symbolbild.

© Sebastian Kahnert/dpa

Groß Düben/Schleife. Ab diesem Mittwoch wird auf der Straße von Schleife nach Groß Düben gebaut. In der Waldlage werden Trag- und Deckschicht abgefräst, Wurzelaufbrüche beseitigt, ein Wurzelschutz eingebaut und eine neue Schwarzdecke aufgebracht. Damit wird das „Waschbrettmuster“, wie es der Groß Dübener Bürgermeister Helmut Krautz bezeichnet, beseitigt. Bis voraussichtlich 1. Dezember bleibt die Straße deshalb voll gesperrt. In dieser Zeit gelangt man über die Staatsstraße von Halbendorf nach Groß Düben. Es handelt sich um eine Instandsetzungsmaßnahme der Gemeinde Schleife, die in diesem Zusammenhang außerdem einen Abschnitt des Radwegs in Mulkwitz in Ordnung bringen lässt. Alles zusammen kostet 70000 Euro, wovon 90 Prozent aus Fördertöpfen des Freistaats zum kommunalen Straßenbau fließen.

Beseitigt werden ebenso Wurzelaufbrüche auf Abschnitten des Radwegs zwischen Schwarzem Weg und Groß Düben sowie in Halbendorf am See. Auch dort wird die Oberfläche abgefräst, Wurzeln entfernt und eine neue Schwarzdecke aufgebracht. Die Kosten von 28500 Euro bekommt Groß Düben zu 90 Prozent gefördert. (ck)