• Einstellungen
Freitag, 09.06.2017

Stilvolles Wohnen leichtgemacht

Wer träumt nicht davon, in einer Wohnung zu wohnen, die dem persönlichen Geschmack entspricht?

Bildquelle: Pexels / GB
Bildquelle: Pexels / GB

Für diese Entsprechung sind nicht nur der Schnitt der Wohnung und die Größe einzelner Räume wichtig, sondern auch die Einrichtung. Mit einigen Maßnahmen kann man im eigenen Zuhause ein tolles Wohlfühlambiente mit Stilbewusstsein schaffen - ganz egal, ob man neu in eine Wohnung oder ein Haus einzieht oder ob man die aktuelle Wohnsituation auffrischen will, Inspirationen, tolle Ideen, schicke Möbelstücke und Wohnaccessoires findet man dafür zu Hauf im Internet, wie zum Beispiel bei http://www.lifestyle4living.de/.

Ein Raum, ein Stil

Ein guter Weg, um ein stimmiges Raumkonzept zu schaffen, ist die Wahl eines einheitlichen Stils. Je nach Stilrichtung und Geschmack kann man sich so zwischen zahlreichen Möglichkeiten für das Mobiliar und die Gestaltung der Wohnung entscheiden. Einige Stile lassen sich selbstverständlich kombinieren, etwa um bewusste Stilbrüche herzustellen und dem Raum eine persönliche Note zu verschaffen.

Um stilsicher zu gestalten, lohnt es sich also auf ein Hauptthema aufzubauen und davon ausgehend weitere Stilrichtungen einzubringen. So kann ein minimalistisches Ambiente mit klaren Linien, wenigen Farben und edlem Holz hergestellt werden. Einen zusätzlichen Twist bringt im Minimal-Flair der Einsatz eines verspielten oder farbenfrohen Möbelstücks. Aber auch mit Wohnaccessoires lassen sich viele Wohnstile hervorragend auflockern. Ein einheitlicher Grundstil für einen Raum bringt stets die Möglichkeit mit sich, weitere Details einzubringen oder einzelne Teile auszutauschen und so die Gestaltung je nach Jahreszeit, Lust und Laune zu verändern.

Frischer Wind im Eigenheim

Natürlich müssen beim Umstyling fürs Zuhause nicht immer gleich vollständig neue Möbel her. Das Austauschen kleiner Details kann schließlich auch wahre Wunder bewirken und für mehr Stimmigkeit in den vier Wänden sorgen. Das gemütliche Ecksofa ist noch top in Schuss, das Herzstück des Wohnzimmers und könnte mal wieder eine Auffrischung vertragen? Kissen und Decken sorgen für neue Akzente. Dabei kann man sich an gedeckte und neutrale Farben halten, die zum Design der Couch passen, oder man kann sich für Farbtupfer entscheiden. So sind knallige Zierkissen und Plaids auf neutralen Sofas (zum Beispiel in Weiß oder Schwarz) stets ein echter Hingucker. Neben Kissen bringen auch Gardinen frischen Wind, denn Mut zur Farbe am Fenster kann den ganzen Raum in ein neues Licht hüllen.

Neben Wohntextilien gibt es natürlich immer die Möglichkeit einzelne Möbel auszutauschen. Das Sofa ist super, aber der Couchtisch ist nicht mehr zeitgemäß? Ein neues Modell in guter Qualität muss nicht immer teuer sein und sorgt in der Sofaecke für moderne Stilelemente. Genauso gut lassen sich zum Beispiel im Esszimmer Stühle ersetzen, um Veränderungen zu bringen. Schwarze Lederstühle sorgten zuvor für Eleganz und Anmut? Neue Stühle in einem frischen Design können gleich den Stil des ganzen Raumes verändern. Ein weiterer Tipp für schnelle und einfache Veränderung im Eigenheim: neue Wandfarbe kann gut ausgewählt und kombiniert für den gewünschten Effekt sorgen. Gemütlich, rustikal, puristisch, elegant, extravagant? Die Wahl der Farbe entscheidet zum Schluss darüber, wie ein Raum wirkt und welches Ambiente dieser Raum ausstrahlt.

Neue Möbel? Qualität zahlt sich aus

Kleine Accessoires und neue Wandfarben sind nicht ausreichend? Wer sich gleich mit neuen Möbeln eindecken will, weil die alten nicht mehr gefallen oder taugen, sollte stets auf die Qualität achten. Nur wenn Möbel eine gewisse Qualität vorweisen, kann man sich auch noch nach vielen Jahren an zeitlosen Möbelstücken erfreuen. Beim Kauf sind also Details wie Verarbeitung, Material etc. zu berücksichtigen. Das gilt natürlich bei Möbeln für jeden Raum einer Wohnung oder eines Hauses.

Desktopversion des Artikels