• Einstellungen
Sonntag, 13.08.2017

Stau nach Unfall auf der A 4

Neun Fahrzeuge waren bei dem Crash zwischen Wilsdruff und Nossen beteiligt. Sieben Personen wurden dabei schwer verletzt.

Bild 1 von 4

Stau auf der A 4 Richtung Chemnitz.
Stau auf der A 4 Richtung Chemnitz.

© Roland Halkasch

Grund waren zwei Unfälle.
Grund waren zwei Unfälle.

© Roland Halkasch

Neun Fahrzeuge waren beteiligt.
Neun Fahrzeuge waren beteiligt.

© Roland Halkasch

Die Kameraden aus Wilsdruff und Klipphausen schoben die Autos auf den Standstreifen und reinigten die Fahrbahn.
Die Kameraden aus Wilsdruff und Klipphausen schoben die Autos auf den Standstreifen und reinigten die Fahrbahn.

© Roland Halkasch

Wilsdruff/Nossen. Zwei Verkehrsunfälle mit insgesamt neun beteiligten Fahrzeugen sorgten am Sonntag gegen 15.45 Uhr für einen etwa 15 Kilometer langen Stau auf der A 4 in Richtung Chemnitz. Sieben Personen wurden bei den Unfällen schwer verletzt. So musste eine Schwangere vorsorglich mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Zunächst waren zwischen Wilsdruff und Nossen fünf Autos ineinander gefahren. Anschließend stießen vier Fahrzeuge zusammen.

Die Feuerwehren Wilsdruff und Klipphausen schoben die Autos auf den Standstreifen und reinigten die Fahrbahn. Stunden später rollte der Verkehr wieder.