• Einstellungen
Mittwoch, 13.09.2017

Schulleiter dringend gesucht

In Weißwasser, Niesky und Kodersdorf müssen zurzeit Stellvertreter amtieren. Doch das soll sich ändern.

Von Carla Mattern

Die Kodersdorfer Oberschule ist nicht die einzige Schule, die aktuell einen neuen Schulleiter sucht.
Die Kodersdorfer Oberschule ist nicht die einzige Schule, die aktuell einen neuen Schulleiter sucht.

© Jens Trenkler

Mit einer noch größeren Verantwortung begann das Schuljahr für Jürgen Richter in Niesky und Petra Wiedmer in Kodersdorf. Die bisherigen Stellvertreter sind die amtierenden Schulleiter an den Oberschulen Niesky und Kodersdorf. Für beide Oberschulen werden neue Schulleiter gesucht, bestätigt Angela Ruscher, Sprecherin bei der Sächsischen Bildungsagentur in Bautzen. Namen der Nachfolger von Winnie Scholz-Kunitz und Wolfgang Hornig kann sie noch nicht nennen. „Die Auswahlverfahren laufen noch“, so Ruscher. Die Nieskyer Schulleiterin ist zurückgekehrt an ihren Wohnort Görlitz und leitet jetzt die Oberschule in Rauschwalde. Der Kodersdorfer Schulleiter Wolfgang Hornig genießt jetzt in seinem Heimatort Weißwasser den Ruhestand.

Die Stelle des Schulleiters des Beruflichen Schulzentrums Weißwasser müsse erst noch ausgeschrieben werden, sagt Angela Ruscher. Der Grund dafür ist ein tragischer. BSZ-Schulleiter Maik Gahle war nach schwerer Krankheit Anfang Juli im Alter von 50 Jahren unerwartet verstorben. Gahle hatte die Geschicke des BSZ Weißwasser über fast fünf Jahre mitbestimmt. Lehrkraft an der Einrichtung beziehungsweise der Vorgängereinrichtung war er viel länger. Der aus Spremberg stammende Gahle hatte bereits seine Referendarzeit an der Berufsschule Boxberg verbracht.

Bereits zum Schuljahresstart gab es auch einen Wechsel in der Grundschule Kreba-Neudorf. In den vergangenen Jahren hatten die Leiterinnen der Grundschulen in Boxberg und Rietschen die Kreba-Neudorfer Schule mitverantwortet. Jetzt können sich Angela Frenzel und Marlies Brehmer ganz ihren Aufgaben in Boxberg und Daubitz widmen. Neue Schulleiterin in Kreba-Neudorf ist Jana Graupner. Sie war vor einem Jahr von der Grundschule Hohendubrau in Gebelzig nach Kreba-Neudorf gewechselt, um sich in das Projekt jahrgangsübergreifender Unterricht einzubringen.

Einen Wechsel haben Lehrer, Schüler und Eltern an der Grundschule in Nieder-Seifersdorf miterlebt. Die Schulleiterin Elfie Koch hatte sich in den Ruhestand verabschiedet. Nachfolgerin ist Ines Krahl. Bevor sie die Leitung übernahm, hatte die Horkaerin unter anderem in Bayern gearbeitet.