• Einstellungen
Montag, 20.03.2017

Rosenbach bekommt Flutmulde

Sohland beseitigt Flutschäden – und beugt für kommende Hochwasser vor.

© Uwe Soeder

Sohland. Die Gemeinde Sohland beseitigt jetzt Flutschäden im Bereich des Buschmühlenweges, der in Nähe der Firma Hantusch Natursteinveredelung liegt. Zum einen wird dort eine Brücke über den Rosenbach repariert. Zum anderen soll eine Flutmulde geschaffen werden. In die wird das Wasser geleitet, sobald der Rosenbach anfängt, sich an der Brücke zu stauen, erklärt Ekkehard Hultsch, der das Bürger- und Bauamt der Gemeinde leitet. Die Arbeiten soll die Firma WTL Rämsch aus dem Oberguriger Ortsteil Lehn ausführen. Das hat der Sohlander Gemeinderat beschlossen.

Im Zusammenhang damit ist ein Stromkabel der Enso umzuverlegen, damit es nicht unter der geplanten Flutmulde liegt. Dafür muss das Kabel an einer neuen Stelle unterm Rosenbach durchgeschoben werden. Ingesamt sind für die Bauarbeiten am Buschmühlenweg reichlich 64 000 Euro veranschlagt. Davon entfallen etwa 15 600 Euro auf die Kabel-Umverlegung, die von der Enso ausgeführt wird, aber von Sohland bezahlt werden muss. (SZ/ks)

Desktopversion des Artikels