• Einstellungen
Donnerstag, 12.10.2017

Polizeistreife entgeht Frontalzusammenstoß

Auf der B 115 bei Niesky ist ein Dacia-Fahrer bei einem unerlaubten Überholmanöver einem Unfall nur knapp entgangen.

Dank eines Ausweichmanövers entging eine Streife der Bundespolizei einem Unfall. (Symbolfoto)
Dank eines Ausweichmanövers entging eine Streife der Bundespolizei einem Unfall. (Symbolfoto)

© dpa

Niesky. Am Mittwochnachmittag hat eine Streife der Bundespolizei einen schweren Verkehrsunfall nur knapp verhindern können. Die Beamten, die auf der B 115 in Richtung Bad Muskau unterwegs waren, wären bei Niesky beinahe mit einem Dacia kollidiert. Dies teilte die Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf mit. Der 76-jährige Fahrer aus Görlitz überholte trotz Sperrlinie mehrere Lkw wie Pkw und kam dem Polizeifahrzeug auf dessen Spur entgegen, dank eines Ausweichmanövers konnte ein Unfall gerade noch verhindert werden. Dennoch wurde gegen den Dacia-Fahrer wegen Gefährdung des Straßenverkehrs Anzeige erstattet. Die weiteren Ermittlungen übernimmt der Verkehrsdienst des Polizeireviers Görlitz. (szo)

Desktopversion des Artikels