• Einstellungen
Mittwoch, 03.01.2018

Ostritzer Ampel weiter außer Betrieb

Das bestätigte die Bürgermeisterin Marion Prange auf SZ-Anfrage. Doch unter gewissen Bedingungen könne sie kurzfristig wieder angeschaltet werden.

Anfang November war die Ampel in Ostritz noch in Betrieb.
Anfang November war die Ampel in Ostritz noch in Betrieb.

© thomas eichler

Auch im neuen Jahr wird die Ampelanlage an der Bundesstraße 99 in Ostritz nicht wieder in Betrieb genommen. Das bestätigte die Ostritzer Bürgermeisterin Marion Prange (parteilos) auf SZ-Anfrage. Bei den Verkehrsmessungen in den vergangenen Monaten sei kein Anstieg des Schwerlastverkehrs festgestellt worden. Die Ampel bleibe deshalb vorerst weiter außer Betrieb. Im neuen Jahr werde es aber erneute Verkehrszählungen geben. Auch der geplante Straßenausbau in Polen beim Kraftwerk Turow werde beobachtet.

Sollte sich die Anzahl der Lkw erhöhen, könne die Ampelanlage kurzfristig wieder angeschaltet werden, sagt die Bürgermeisterin. Wenn der Straßenbau auf polnischer Seite abgeschlossen ist, könne auch über generellen Abbau der Lichtsignalanlage gesprochen werden. Wann dies der Fall ist, sei aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abzusehen, so Frau Prange. (SZ/jl)

Desktopversion des Artikels