• Einstellungen
Donnerstag, 17.05.2018

OB Raschke appelliert an Wahlkämpfer

Olaf Raschke strebt seine dritte Amtszeit als Meißner Rathauschef an.
Olaf Raschke strebt seine dritte Amtszeit als Meißner Rathauschef an.

© Claudia Hübschmann

Meißen. Der amtierende Oberbürgermeister Olaf Raschke (parteilos) hat sich im Vorfeld der Wahl eines neuen Rathauschefs am 9. September gesprächsbereit für alle gezeigt. Er mache Politik für die Meißner und dies kontinuierlich seit 14 Jahren. Die Entwicklung in den letzten Jahren habe die Stadt attraktiv gemacht. An die Wahlkämpfer appellierte er, die Spielregeln der Demokratie zu beachten und den guten Ruf Meißens nicht zu gefährden.

Der 55-Jährige strebt seine dritte Amtszeit an. Unterstützt wird er unter anderem durch den Stadtverband der CDU, welcher ihn offiziell nominiert hat. Seine Herausforderer sind der FDP-Stadt- und Kreisrat Martin Bahrmann, der Bürgerrechtler Frank Richter und der hiesige Unternehmer Heiko Lorenz von der Sächsischen Volkspartei. Auch der Pressesprecher des Dresdner AfD-Kreisverbandes Joachim Keiler erwägt eine Kandidatur. Diese muss jedoch von den Meißner AfD-Mitgliedern noch bestätigt werden. (SZ/pa)

Desktopversion des Artikels