• Einstellungen
Mittwoch, 13.09.2017

Nur Bares ist Wahres? Fachtagung zum Bezahlen in Zeiten der Digitalisierung

Die Digitalisierung bietet Chancen für die Finanzwelt, birgt aber auch Risiken in puncto Datenschutz.

Bild 1 von 5

Bilder: (Copyright: Casio)
Bilder: (Copyright: Casio)
Bilder: (Copyright: Casio)
Bilder: (Copyright: Casio)
Bilder: (Copyright: Casio)
Bilder: (Copyright: Casio)
Bilder: (Copyright: Casio)
Bilder: (Copyright: Casio)
Bilder: (Copyright: Casio)
Bilder: (Copyright: Casio)

Wohin führt uns die Digitalisierung, wie lassen sich Bezahlvorgänge und Bargeldtransporte noch sicherer gestalten? Diesen und weiteren Fragen gehen Finanzexperten, Systementwickler und Technikproduzenten während einer Fachtagung in Leipzig auf den Grund. Erfahren Sie hier mehr über die Veranstaltung und technische Neuigkeiten aus der Welt des (Bar-)Geldes.

Veranstaltungsmotto „Digitalisierung kennt keine Grenzen - Bargeldprozesse 2.0“

Bereits zum siebten Mal begrüßt der Softwareentwickler Alvara Cash Management Group Experten, Entwickler, Produzenten, Fachjournalisten und Finanzdienstleister aus ganz Europa zur Fachtagung „Alvara Innovationstage“. Veranstaltungsort ist am 18./19. September 2017 das Pentahotel Leipzig. Begleitet wird die Branchenveranstaltung für Bargeldmanagement von offenen Diskussionsrunden, Fachvorträgen und einer Ausstellung zu neuen Technologiekonzepten.

Zu den Rednern gehören hochkarätige Referenten von der Deutschen Bundesbank, dem Fraunhofer-Institut, dem Handelsverband Deutschland - HDE e.V. sowie Unternehmen mit Schwerpunkt auf Bargeldgeschäfte und Digitalisierungslösungen.

Firmen stellen neuste Technologien vor

Die Welt wird zunehmend digitaler, immer mehr Daten müssen folglich geschützt werden. Hierfür präsentieren die Fachleute innovative Sicherheitstools und elektronische Systeme. Die Bandbreite reicht von Bezahlautomaten über Lösungen für Banken wie Falschgeld-Detektoren bis hin zu Bargeld-Zählern mit eingebautem Tresor und Münzgeldautomaten, die Geld sammeln, zählen und gutschreiben.

Auch neue Handheld-Systeme wie das Modell IT-G400 von Casio werden auf den Innovationstagen vorgestellt. Bei dem robusten Gerät, das wie ein Smartphone aussieht, handelt es sich um einen multifunktionalen Mobilcomputer mit Scanner. Es eignet sich für viele Einsatzbereiche etwa in Handel, Transportlogistik und öffentlichem Personenverkehr. Der Casio-Handheld speichert elektronische Unterschriften und erfasst mobile Daten, lässt sich beispielsweise von Zugbegleitern und Paketzustellern nutzen.

Deutschland: Bargeld nach wie vor liebstes Zahlungsmittel

Mittlerweile gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um bargeldlos zu zahlen. Für die meisten Deutschen gilt aber immer noch die Maxime „Nur Bares ist Wahres“. Eine ganze Branche beschäftigt sich mit der Bargeldlogistik, große Summen müssen tagtäglich erfasst und sicher transportiert werden. Dafür sind IT-Systeme und moderne Mobilcomputer wie der IT-G400 von Casio notwendig, die Transportvorgänge verschlüsselt und in Echtzeit dokumentieren. Schließlich muss der Bargeldkreislauf jederzeit nachvollziehbar sein. Entwickelt hat diese Sendungsverfolgung vor rund 20 Jahren übrigens kein anderer als Alvara zusammen mit dem japanischen Elektronikhersteller Casio.

Desktopversion des Artikels