• Einstellungen
Dienstag, 02.01.2018

Notsicherung der Abfahrt nach Zauke

Die Straße ist derzeit gesperrt, weil sie abrutscht und kein Winterdienst möglich ist. Jetzt sollen Bauarbeiter ran.

Die Abfahrt von der Sebnitzer Straße in Richtung des Rathmannsdorfer Ortsteiles Zauke darf zuerzeit nicht befahren werden.
Die Abfahrt von der Sebnitzer Straße in Richtung des Rathmannsdorfer Ortsteiles Zauke darf zuerzeit nicht befahren werden.

© Archivfoto/Dirk Zschiedrich

Bad Schandau. Sowie es die Witterung im Frühjahr zulässt, soll die Abfahrt von der Sebnitzer Straße in Richtung des Rathmannsdorfer Ortsteiles Zauke repariert werden. Der Stadtrat von Bad Schandau hat dazu der Firma Kleber-Heisserer Bau GmbH aus Dippoldiswalde den Auftrag erteilt. Es handelt sich aber nur um eine Notsicherung. Derzeit ist die Abfahrt gesperrt, weil die Straße abrutscht und wegen der starken Neigung kein Winterdienst möglich ist. Zusätzlich zur Beschilderung wurden auch zwei große Sandsteine als Sperre bis zum Baubeginn abgelegt. (SZ/gk)

Desktopversion des Artikels