• Einstellungen
Samstag, 04.11.2017

Neuigkeiten KW45

Betriebsrat muss rechtzeitig gehört werden

Große Unternehmen können auch in Krisenzeiten nicht einfach Mitarbeiter entlassen. Der Arbeitgeber muss den Betriebsrat über Probleme und mögliche Lösungsstrategien informieren – und zwar nicht erst kurz vor den Entlassungen. Laut Bund-Verlag läuft diese Information in Unternehmen mit mehr als 100 Beschäftigten über den Wirtschaftsausschuss, sonst während des Monatsgesprächs über die Mitarbeitervertretung. Weiß der Betriebsrat nicht rechtzeitig Bescheid, kann er Entlassungen eventuell stoppen oder verzögern. (dpa)

Neuer Studiengang
für Einzelhandel

Einkaufen im Laden oder im Internet? Die meisten Kunden machen längst beides und stellen die Handelsbranche so vor neue Herausforderungen. Fachkräfte dafür will die Rheinische Fachhochschule Köln mit ihrem neuen Bachelor-Studiengang Retail Management ausbilden. Schwerpunkt ist das miteinander verknüpfte Verkaufen auf verschiedenen Kanälen. Der Studiengang dauert sechs Semester und beginnt bei den Grundlagen der BWL. Start ist im Sommersemester 2018, Interessenten können sich ab sofort bewerben. (dpa)

Desktopversion des Artikels