• Einstellungen
Montag, 20.03.2017

Neugersdorf spielt nur Unentschieden

Der FC Oberlausitz hat gegen den BFC Dynamo ein 1:1 erreicht. Dabei wäre mehr drin gewesen.

Lubos Loucka hat Neugersdorf durch seinen verwandelten Elfmeter zurück ins Spiel gebracht.
Lubos Loucka hat Neugersdorf durch seinen verwandelten Elfmeter zurück ins Spiel gebracht.

© Thomas Eichler

Neugersdorf/Berlin. Die Fußballer des Regionalligisten aus Neugersdorf haben auswärts einen Punkt geholt. Gegen den BFC Dynamo trennte sich der FC Oberlausitz im Berliner Ludwig-Jahn-Stadion mit 1:1.

Dabei ging die Heimmannschaft bereits in der 11. Minute durch Otis Breustedt in Führung, der den Ball aus etwa 15 Metern ins lange Eck zirkelte. Auch danach machte der BFC immer wieder Druck und kam zu guten Chancen. Neugersdorf versuchte hingegen sein Glück mit Kontern. Eine gelb-rote Karte für den Berliner Nils Göwecke und der daraus folgende Strafstoß in der 33. Minute brachte den FC Oberlausitz besser ins Spiel. Diesen verwandelte Lubos Loucka sicher ins rechte Eck.

Danach folgten Chancen fast im Minutentakt für Neugersdorf. Auch nach der Halbzeitpause ging der Weg in Richtung des BFC-Tores, da sich die Berliner merklich zurückzogen. Beispielsweise in der 51. Minute, als ein Ball des Torhüters bei Tobias Gerstmann landete, der diesen jedoch nicht richtig traf und quer schlug – dabei war das Tor leer. Mehrere Spielerwechsel folgten. Ab der 70. Minute kam dann auch der BFC wieder zu kleineren Chancen und versuchte mit Fernschüssen zum Torerfolg zu kommen.

Beide Mannschaften wollten eine Entscheidung herbeiführen. So kam der FC Oberlausitz durch Josef Marek noch einmal zu einer Großchance, doch dieser köpfte den Ball nur an die Latte. Anschließend sicherte sich Dittrich das Leder, umkurvte den Torhüter –und schoss am Tor vorbei.

So endete das durchaus rasante und intensive Spiel letztlich mit einem Unentschieden. (szo/tc)

Desktopversion des Artikels